Hochschulkarte

Miniaturisierte Biotechnologie

Ernst-Abbe-Hochschule Jena Sebastian Reuter Ernst-Abbe-Hochschule Jena (Foto: Sebastian Reuter)

Miniaturisierte Biotechnologie, Master of Science

Studienort, Standort
Jena
Internetseite
Abschluss
Master of Science
Abschlussgrad
Master of Science
Zielgruppe
Bachelor- und Diplomabsolventen mit Abschluss in: - Elektrotechnik/Elektronik - Medizintechnik - Biomedizintechik - Biotechnologie - Feinwerktechnik - Maschinenbau - Mechatronik - Physikalische Technik - Technische Physik - Werkstofftechnik - anderen naturwissenschaftlichen und ingenieur wissenschaftlichen Studien gängen.
Regelstudienzeit
4 Semester
Akkreditierung
Nein
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Anmerkungen zum Studiengang
Bewerbungsende: 15.08.
\

Mehr Informationen: https://www.eah-jena.de/de-de/studium_/Seiten/Masterservice.aspx

Was ist "Miniaturisierte Biotechnologie"?

Der Masterstudiengang Miniaturisierte Biotechnologie mit dem Abschluss “Master of Science” erschließt die Mikro- und die Nanotechnologien für die Anwendung in der Biotechnologie. Er ist ein interdisziplinär angelegter Studiengang, der annähernd gleichgewichtig mikrosystemtechnische und biotechnische Kompetenzen vermittelt.

Die Studienrichtung beinhaltet eine forschungsorientierten Ausbildung auf dem Gebiet miniaturisierter Methoden in der Biotechnologie. Diese schließt auf Mikroorganismen bezogene Technologien ein, ist jedoch nicht darauf beschränkt. Das Studium vermittelt auch Kenntnisse und Fertigkeiten für die Entwicklung von miniaturisierten und automatisierten Systemen für die Handhabung, Charakterisierung und Nutzung von Biomolekülen, eukaryotischen Zellen, Zellaggregaten und -ensembles sowie kleinen Gewebsfragmenten, mehrzelligen Systemen und ihren Interaktionen.

Damit ist das Ausbildungsprofil sowohl auf die Probleme der Bioverfahrenstechnik als auch biomedizinischer und diagnostischer Anforderungen zugeschnitten. Den technischen Schnittstellen und den stofflichen Grenzflächen wird besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Das Ausbildungsprofil der Mikrobiotechnologen/-innen schließt im Bereich mikrosystemtechnisch qualifizierter Biotechnologen die bestehende Ausbildungslücke zwischen den klassischen Naturwissenschaften und den Ingenieurwissenschaften.

Im Studium werden theoretische Kenntnisse im Bereich der biotechnologierelevanten Natur- und Technikwissenschaften vertieft und insbesondere die Voraussetzungen für die Entwicklung, Fertigung und Handhabung von Mikro- und Nanosystemen für biotechnische Anwendungen geschaffen. Besonderen Raum nimmt die Vermittlung von praktischen Fertigkeiten durch eigenständige Laborarbeit und die Integration in laufende Arbeiten der aktuellen Forschungsprojekte ein.

Quelle: Technische Universität Ilmenau vom 18.11.2018

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Biotechnologie
Schwerpunkt(e)
Angewandte Biochemie; Biologische Systeme; Biomaterialien und Grenzflächen; Biophysik; Instrumentelle Analytik; Mikrosystemtechnik; Systementwicklung

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Bachelor- oder Diplomabschluss in naturwissenschaftlichen oder technologieorientierten Studiengängen und ein positives Ergebnis beim internen Auswahlverfahren, in dem folgende Merkmale berücksichtigt werden:

Abschluss

in Biotechnologie, Bioverfahrenstechnik, Chemie, Biologie und eng verwandten Studiengängen bzw. Fachgebieten (20 Punkte)

in Elektrotechnik, Physik, Maschinenbau, Photonik, Mechatronik und Optronik (15 Punkte)

in fachfremden Studiengängen, deren Abschluss naturwissenschaftlich-technische Fächer im Umfang von mindestens 60 Leistungspunkten (LP) enthalten (zehn Punkte)

Abschlussnote

sehr gut (25 Punkte)

gut (20 Punkte)

befriedigend (15 Punkte)

ausreichend (zehn Punkte)

Praktika (bis zu 20 Punkte)

Berufserfahrung von mind. einem Jahr (zehn Punkte)

überdurchschnittliche Eignung für das Masterstudium ?Miniaturisierte Biotechnologie? ​​​​(zehn Punkte)

Um das Auswahlverfahren zu bestehen, muss der Bewerber mindestens 70 von maximalen 85 Punkten erzielen.​​

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
15.10.2018 - 09.02.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.12.2018 - 15.01.2019
Kann für einige Studiengänge abweichen.
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.12.2018 - 15.01.2019
Kann für einige Studiengänge abweichen.
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
postalisch
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
please contact for undergraduate admissions​: Uwe.Scharlock(at)eah-jena.de please contact for graduate admissions: Master(at)eah-jena.de
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
über uni-assist.de
Einschreibefrist für die Rückmeldung
15.12.2018 - 28.02.2019
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
Bewerbung Online; Einschreibung postalisch
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Ernst-Abbe-Hochschule Jena\ \ ServiceZentrum Studium und Studienberatung\ \ Master Service
Hausanschrift
Carl-Zeiss-Promenade 2, 07745 Jena
Telefon
03641 / 205148
Telefax
03641 / 205231
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Elvira Babic

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 10.10.2018

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung