Als Altertumswissenschaft oder auch als Altertumskunde, antiquitates, antiquités und antiquities wird die Kunde von den alten Kulturen des Alten Orients, Europas und Nordafrikas bezeichnet.
Zunächst bezog sich der Begriff Altertumswissenschaft vorrangig auf die Klassischen Altertumswissenschaften. Sie beschäftigte sich mit den schriftlichen und materiellen Hinterlassenschaften, die den Alltag der Griechen und Römer der Antike betrafen. Seit dem letzten Drittel des 17. Jahrhunderts wurde der Begriff Altertumskunde auch synonym für Archäologie verwendet. Im 19. Jahrhundert wurde der Begriff der Altertumskunde auch für andere Bereiche der Erforschung früher Kulturen angewandt, etwa der Germanischen Altertumskunde, aber auch der Altägyptischen Altertumskunde (Ägyptologie). Die vormals einzig behandelte griechisch-römische Antike wurde aufgrund ihrer langen Vormachtstellung als Klassische Altertumskunde bezeichnet. Spätestens seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde der Fokus auf die Kulturen des Alten Orients, des Mittelmeerraumes und Europas von der Ur- und Frühgeschichte bis zum Ende der Antike erweitert. Neben immer fortschreitender Spezialisierung der Fachrichtungen rückt die interdisziplinäre und interkulturelle Forschung immer mehr in den Mittelpunkt der Forschung.

Quelle: Wikipedia

  • Studienfeld(er)
    Germanistik; Geschichte; Theologie
  • Schwerpunkt(e)
    Europa; Handschriftenkunde (Paläographie und Kodikologie); Kulturwissenschaft; Literaturgeschichte zwischen Antike und Neuzeit; Literaturtheorie; Literaturwissenschaft; Mittelalter; Rezeption der Antike; Scholarendichtung
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einem Probestudium
Zugangsbedingungen
Informationen zum Hochschulzugang ohne Abitur finden Sie auf den Internetseiten der Universität unter www.uni-jena.de/bewerbung.html 1. Voraussetzungen ? Hochschulzugangsberechtigung Besonderer Zugang für Berufstätige ohne Abitur
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 11.02.2022
    siehe auch www.uni-jena.de/semestertermine.html
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    15.06.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    15.06.2021 - 15.09.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    15.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    15.06.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
Tilo Straube
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad