Dieser Masterstudiengang besteht aus zwei Teilfächern. Volkskunde ist eine empirisch kulturwissenschaftliche Disziplin, die sich den Lebensformen der Menschen zuwendet, vornehmlich im Bereich der eigenen (regionalen, deutschsprachigen) Kultur. Im Mittelpunkt steht die Populär- und Alltagskultur in ihren mündlichen und schriftlichen Tradierungen, Bildern, Symbolen und Zeichen. Die Jenaer Kulturgeschichte befasst sich schwerpunktmäßig mit der europäisch-abendländischen Kultur. Die Kulturgeschichte gewinnt ihre Erkenntnisse traditionell aus Schriftquellen, welche zunehmend durch Sachrelikte, Bildquellen, musikalische Überlieferung ergänzt werden.

Dieser interdisziplinäre Studiengang wird derzeit nur an der Universität Jena angeboten. Das Fachgebiet Volkskunde (Empirische Kulturwissenschaft) bietet Lehrveranstaltungen zu folgenden Themenkomplexen an: Methoden und Felder der Volkskunde, Kultur und Lebensweise, Regionalkulturen und Alltagswelten und empirische Forschung. Einschlägige Exkursionen ergänzen das Lehrprogramm. Das Fachgebiet Kulturgeschichte bietet Lehrveranstaltungen zu folgenden Themenkomplexen an: Kulturtheorien, Methoden und Felder der Kulturgeschichte, europäische Kulturgeschichte, Institutionen und Medien.

Der Masterstudiengang Volkskunde/Kulturgeschichte führt zu einem höher qualifizierten beruflichen Einstieg in außeruniversitäre Berufsfelder und zu einem wissenschaftlich fortgeschrittenen Niveau im Bereich der höheren akademischen Ausbildung (mit der Promotion als nächstem Ziel).

Quelle: Friedrich-Schiller-Universität Jena vom 02.07.2019

  • Studienfeld(er)
    Kulturgeschichte; Volkskunde
  • Schwerpunkt(e)
    Ethnologie; Geschichte; Kulturgeschichte; Kulturtheorie; Kunstgeschichte; Literaturwissenschaft; Medienanalyse; Religionswissenschaft; Sprachwissenschaft; Wissenschaftsgeschichte
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einem Probestudium
Zugangsbedingungen
Informationen zum Hochschulzugang ohne Abitur finden Sie auf den Internetseiten der Universität unter www.uni-jena.de/bewerbung.html 1. Voraussetzungen ? Hochschulzugangsberechtigung Besonderer Zugang für Berufstätige ohne Abitur
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    18.10.2021 - 11.02.2022
    siehe auch www.uni-jena.de/semestertermine.html
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    15.06.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    15.06.2021 - 15.09.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    15.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    15.06.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
Tilo Straube
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad