Optometristen kombinieren die Fertigkeiten von klassischen Augenoptikern mit dem Knowhow von Medizinern und Betriebswirten. Entsprechend gefragt sind sie als Absolventen sowohl in spezialisierten Augenoptikfachgeschäften als auch in optometrischen Praxen/Instituten und klinischen Einrichtungen. Das Studium in Jena bietet die passende berufsbegleitende Weiterbildung.

Für die Absolventen des berufsbegleitenden Bachelorstudienganges „Optometrie" ergibt sich ein komplexes Einsatzgebiet, dass eine hervorragende Schnittstelle zwischen Mensch, Medizin und Technik darstellt. Sie sind damit in der Lage, auf wissenschaftlichem Niveau nicht nur Fehlsichtigkeiten, sondern visuelle Störungen zu erkennen, zu analysieren und adäquat zu versorgen. Das umfasst sowohl optische und optometrische als auch biologische und klinisch-medizinische Kenntnisse und Techniken, um visuelle Störungen zu untersuchen und das bestmögliche Sehen zu erreichen.

Mit dem berufsbegleitenden Bachelorstudium „Optometrie" erschließen Sie sich weitere berufliche Einsatzgebiete über das traditionelle Augenoptikhandwerk hinaus, wie z. B. spezialisierte Augenoptikgeschäfte/Optometriepraxen/Institute, Kontaktlinseninstitute, ophthalmologische Einrichtungen (Augenarztpraxen und Augenkliniken) oder Institutionen der Sehbehinderten-Rehabilitation. Sie sind in der Lage, umfassende optometrische Untersuchungen durch Kenntnisse und Techniken zum visuellen System und dessen Vermessung praxisrelevant und zielführend anzuwenden.

Durch die Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Kompetenzen in BWL sowie Marketing und Unternehmensführung können Führungspositionen in Fachgeschäften, Filialen und Unternehmen der Augenoptik/Optometrie sowie in der optischen Industrie, z. B. im Marketing, exzellent besetzt werden.

Mit dem Abschluss „Bachelor of Science" erwerben Sie außerdem einen international anerkannten Abschluss und haben damit die Möglichkeit, auch im Ausland tätig zu werden. Und wenn Sie gern weiterstudieren möchten, besteht die Möglichkeit ein Masterstudium anzuschließen und darauf aufbauend ggf. eine Promotion.

Die Anforderungen an die Sehaufgaben der Menschen in der heutigen hoch-technologischen Multimediawelt wachsen ständig: z. B. Tätigkeiten an Bildschirmen und Displays, visuelle Qualitätskontrollen, ein breit gefächertes Sport- und Freizeitangebot, hohe Sehanforderungen im Straßenverkehr. Die Verschiedenartigkeit der Sehaufgaben fordern darauf abgestimmte optometrische Versorgungen, die eine vorherige individuelle optometrische Untersuchung voraussetzen. Darüber hinaus entwickeln sich aktuell die Grundlagen und Anwendungen von Sehprüfgeräten und Korrektionen bzw. Korrektionsmitteln auf ganz neuem Niveau, z. B. Tag- und Nachtrefraktion, wellenfront-korrigierte Brillengläser, laserrefraktive Eingriffe, akkommodierende Intraokularlinsen. Als Absolvent/in des berufsbegleitenden Bachelorstudienganges „Optometrie“ gehören Sie im Zeitalter der Digitalisierung zu den meistgesuchten Fachkräften. Im Rahmen des berufsbegleitenden Studiums haben Sie verschiedene optometrische Untersuchungsmetoden und Versorgungsoptionen kennengelernt und können damit auch komplexe Versorgungen bei Menschen in allen Altersklassen vornehmen. Außerdem können Sie sich innerhalb kürzester Zeit in neue Situationen hineindenken, Lösungen allein und im Team entwickeln und durch die interdisziplinäre Ausrichtung des Studienganges über den Tellerrand schauen. Sie haben gelernt, komplexe Aufgaben aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und Sie haben das Selbstvertrauen, Probleme mit gesundem Menschenverstand zu lösen. In Ihrem Studium beschäftigen Sie sich u. a. mit:
• Optometrischen Messungen und Beurteilungen
• Analyse und Management von Binokularstörungen
• Pathologie und Pharmakologie
• Untersuchungstechniken zum vorderen und hinteren Augenabschnitt
• Erstellung und Präsentation von Fallbeschreibungen (Kasuistiken)
• Low Vision
• Betriebswirtschaftslehre für Augenoptik/Optometrie sowie Marketing und Unternehmensführung
• Englisch
• Statistik und Wissenschaftlichem Arbeiten

Quelle: Ernst-Abbe-Hochschule Jena vom 30.10.2019

  • Studienfeld(er)
    Optotechnik
  • Schwerpunkt(e)
    Anatomie und Physiologie des Auges; Betriebswirtschaft; Binokularstörungen; Kontaktlinse; Lichttechnik; Low Vision; Optometrie; Optometrische Messungen; Pathologie; Pharmakologie
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Allgemeine Hochschulreife (Abitur) ODER Fachgebundene Hochschulreife ODER Fachhochschulreife Abgeschlossene Meisterausbildung Augenoptikermeister/in. Abitur oder Fachhochschulreife ist nicht separat erforderlich, da mit dem Meisterabschluss eine Zulassung zum Studium erfolgen kann.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Zugangsbedingungen
- abgeschlossene Meisterausbildung Augenoptikermeister/in (Abitur oder Fachhochschulreife ist nicht separat erforderlich, da mit dem Meisterabschluss eine Zulassung zum Studium erfolgen kann)
Vorbereitende Kursangebote
Ja
https://www.jenall.de/studium/studienvorbereitung/
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
Kontakt Studieren ohne schulische HZB
Studienbeiträge
13970.00 EUR / gesamt
weitere Informationen zum Studienbeitrag
Anmerkung zum Studienbeitrag
  • Vorlesungszeit
    11.10.2021 - 29.01.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.07.2020 - 20.08.2020
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    15.05.2021 - 31.08.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.07.2020 - 20.08.2020
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.07.2020 - 20.08.2020
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
Tilo Straube
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad