Logo

Public Art and New Artistic Strategies, Master

  • Hochschule: Bauhaus-Universität Weimar
  • Studienort, Standort: Weimar
  • Abschluss: Master, Master of Fine Arts
  • Zielgruppe: Freie Künstler und Gestalter mit Erfahrungen im öffentlichen Raum
  • Semesterstart: Start: Wintersemester Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Internationaler Studiengang; Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Englisch
  • Weitere Informationen: Bauhaus-Universität Weimar

Public Art and New Artistic Strategies, Master

Logo

  • Hochschule: Bauhaus-Universität Weimar
  • Studienort, Standort: Weimar
  • Abschluss: Master, Master of Fine Arts
  • Zielgruppe: Freie Künstler und Gestalter mit Erfahrungen im öffentlichen Raum
  • Semesterstart: Start: Wintersemester Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Mastertyp nach Kultusministerkonferenz: konsekutiv
  • Studienformen: Internationaler Studiengang; Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Englisch
  • Weitere Informationen: Bauhaus-Universität Weimar

Der Hauptakzent der künstlerischen Lehre liegt auf der individuellen künstlerischen Arbeit. Das Projektmodul bildet daher den Kern des Lehrkonzeptes. Im Rahmen eines umfassenden Projektes zum jeweiligen Semesterschwerpunkt

Kunst, Architektur und Geschichte
Kunst, Gesellschaft und öffentlicher Raum
Situation, Intervention und neue künstlerische Strategien
- meist in Kooperation mit einer entsprechenden Institution - wird jeweils eine eigene Arbeit von den Studierenden für den öffentlichen Raum realisiert. Der Prozess wird im Projektmodul von den Lehrenden begleitet. Das Wissenschaftsmodul findet wöchentlich statt und bildet das Forum für die theoretische Diskussion. Lehrinhalte werden von Professoren und Professorinnen, künstlerischen und wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, sowie Gastdozenten und Gastdozentinnen in wechselnden Theorieeinheiten angeboten. Die Studierenden stellen regelmäßig die Ergebnisse ihrer künstlerischen Arbeit in der »critique session« vor.

Ein spezielles für den Studiengang entwickeltes interfakultatives Lehrangebot vermittelt relevante handwerkliche und technische Kenntnisse in Fach-/Werkmodulen sowie zur Professionalisierung als Künstler/Künstlerin.

Exkursionen begleiten die jeweiligen Studieninhalte.

Zu Beginn ihres Studiums suchen sich die Studierenden einen Professor/Professorin, von dem/der sie persönlich betreut werden. Dieser Professor/Professorin ist gleichzeitig auch Mentor/Mentorin und trifft sich regelmäßig mit den Studierenden, um die sich im Prozess befindliche Arbeit zu diskutieren. Der Mentor/die Mentorin sollte als Prüfer/Prüferin an der MFA-Abschlussarbeit beteiligt sein.

Die Lehrzeit im Wintersemester beginnt Anfang Oktober und endet Mitte Februar. Das Sommersemester fängt im April an und endet Mitte Juli.

Quelle: Bauhaus-Universität Weimar vom 27.03.2019

  • Studienfeld(er)
    Bildende Kunst, Freie Kunst; Performance
  • Schwerpunkt(e)
    Aktionen; Installationen; Performances; Skulpturen
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    erster berufsqualifizierender Abschluss einer künstlerischen Hochschule mit mindestens 8 Semester Regelstudienzeit, Dokumentation der eigenen künstlerischen Arbeit, Motivationssschreiben, Lösung einer Hausaufgabe
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
  • Vorlesungszeit
    01.10.2021 - 31.03.2022
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 13.03.2021
Alexander Hesse
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad