Ehrenamtliche Tutoren können über naklar.io Schüler im Distanzunterricht mit kostenloser Online-Nachhilfe unterstützen (Foto: McKinsey/ Rawpixel.com) Ehrenamtliche Tutoren können über naklar.io Schüler im Distanzunterricht mit kostenloser Online-Nachhilfe unterstützen (Foto: McKinsey/ Rawpixel.com)
Homeschooling

"naklar.io": Kostenlose Online-Nachhilfe für Schüler

"Keinen Schüler zurücklassen", so beschreibt ihre Website die Mission hinter der Initiative "naklar.io". Neun Studenten aus München haben die Plattform ins Leben gerufen. Sie unterstützen Kinder und Jugendliche im Distanzunterricht bundesweit mit kostenloser Online-Nachhilfe. "Ehrenamtliche Tutoren haben mit 'naklar.io' ein Medium, über welches sie Schülerinnen und Schülern während des Homeschoolings flexibel, unverbindlich und einfach helfen können", sagt Sebastian Scott, einer der Gründer der Plattform, gegenüber Pointer. In 30-minütigen Zeitfenstern helfen Studierende, Berufstätige oder Rentner den Schülern bei Fragen zu Aufgabenstellungen und Themeninhalten. Dabei ist es egal, um welches Fach es sich handelt.
 


"Die Idee hatten wir spontan über Nacht", erzählt der Student Sebastian über die Entstehung von "naklar.io" Mitte März 2020. Obwohl der 23-Jährige schon seit längerem im Bildungsbereich aktiv war, wie er Pointer berichtet, hätten die Corona-Pandemie und der damit verbundene Lockdown die Entwicklung der Plattform für Online-Nachhilfe inspiriert. Zusammen mit einem Freund wollte Sebastian ein System bauen, das es sehr leicht macht, Schüler auf der einen Seite mit Helfenden auf der anderen Seite zu verbinden. "Wir haben gesehen, dass viele helfen wollten, aber das Medium gefehlt hat, einfach helfen zu können." Der Name der Plattform soll dessen Ziel, dass Schüler schnell zum Erfolg kommen und "Na klar" ausrufen, sobald sie etwas verstehen, verdeutlichen.
 


Nach nur wenigen persönlichen Angaben, die der Plattform helfen, den passenden Tutor zu finden, können die Schüler ihre Frage entweder sofort per Livehilfe oder bei einem späteren Termin stellen. Mittlerweile gibt es mehr als 6.000 Nutzer der Video- oder Audio-Sitzungen, die neben einer Chat-Funktion auch mit einer virtuelle Tafel unterstützt werden. Sebastian berichtet, dass Schüler aus der Mittelstufe das bislang größte Publikum von "naklar.io" stellen. Das Angenot richtet sich aber an alle Schüler, die Hilfe benötigen – egal ob Grundschüler, Real- oder Hauptschüler, Schüler eines Gymnasiums oder in der Vorbereitung auf das Abitur. Jeder bekommt auf "naklar.io" seine Fragen beantwortet.
 


Sebastian hat in den Anfängen selbst fast täglich Fragen als Tutor für Mathe, Englisch und Wirtschaft beantwortet. Mittlerweile ist er durch die Weiterentwicklung von "naklar.io" zeitlich stärker eingespannt. Er versucht, sich zumindest einmal in der Woche einzuloggen und live zu helfen. "Es macht einfach unglaublich Spaß zu sehen, wie leicht man den Schülern helfen kann und wie schnell erste Erfolgsmomente entstehen", sagt der Münchener. Die Tutoren, deren Identität vorher überprüft wird, ersetzen keine Lehrer, wie der 23-Jährige betont. Sie sollen die Schüler unterstützen und bei der Problemlösung betreuen. Deshalb braucht man auch keine bestimmten Qualifikationen, um sich über das Portal zu engagieren.
 


Auf "naklar.io" können die Schüler entweder einen Termin für eine Session zu einem späteren Zeitpunkt auswählen oder ihre Fragen direkt live an einen Tutor stellen, der in diesem Moment gerade auf der Plattform eingeloggt ist. Die Online-Nachhilfe-Meetings sind grundsätzlich für 30 Minuten angesetzt, aber zeitlich nicht begrenzt. "Sofern es für Schüler und Tutor möglich ist, dauern sie auch oft bis zu eineinhalb Stunden", so Sebastian. Dadurch, dass alle aus dem Team hinter der Plattform "naklar.io" noch selber studieren, wissen sie aus Erfahrung, dass sie nicht zuverlässig immer zur selben Zeit Nachhilfe-Unterricht geben können. Deswegen ist die Plattform so ausgelegt, dass die Tutoren flexibel, unverbindlich und einfach helfen können, ohne sich zu einer bestimmten Zeit zu verpflichten.
 

Facebook Post

Dieser Post enthält nur ein Foto/Video. Zum Betrachten die Datenfreigabe für Facebook aktivieren.

January 1, 1970

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Posts von Facebook auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Facebook übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.


Für die Zukunft plant "naklar.io" sein Angebot auszubauen, um noch mehr Schüler zu unterstützen. Zudem testet das Team in Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen, inwiefern digitale Tutoren auch im Unterricht zusätzlich unterstützen können. Die Gründer wollen mit ihrer Plattform die individuelle Zukunft mitgestalten und das Ehrenamt neu definieren.
 

@naklar.io

#waitforit Kostenloser Lifehack für Schüler😱 Markiert Freunde😍😝 #hausaufgaben #schule #fürdich

♬ Baile Incredible - 🍓

live und on demand mit ehrenamtlichen tutoren deutschlandweit für mehr bildungsgerechtigkeitindividuelle unterstützungehrenamtliche tutorenentlastet eltern sowie lehrkräfteschüler unabhängigschüler innen per knopfdruckwirfürschule hackathonper chat audioentlasteten elternsebastian scottfinanziellen ressourcennaklar.io vernetzt schüler