Mit den richtigen Tipps und Tricks finden Schülerinnen und Schüler noch einen Last-Minute-Ausbildungsplatz 2020 (Foto: sebra/Shutterstock.com) Mit den richtigen Tipps und Tricks finden Schülerinnen und Schüler noch einen Last-Minute-Ausbildungsplatz 2020 (Foto: sebra/Shutterstock.com)
Stellen finden

Last-Minute-Ausbildungsplätze

In wenigen Monaten startet der neue Ausbildungsjahrgang. Schülerinnen und Schülern, die bislang noch keinen Ausbildungsvertrag abschließen konnten, bleibt also nur noch wenig Zeit, einen Ausbildungsplatz zu finden. In Zeiten von Corona ist das gar nicht so einfach. Das Ausbildungsportal AUBI-plus unterstützt sie dabei.
 


AUBI-plus stellt Branchen wie Handel, Bankwesen und Logistik vor, in denen Jugendliche besonders große Chancen auf einen Last-Minute-Ausbildungsplatz haben. Bei AUBI-plus gibt es eine Online-Ausbildungsplatzbörse sowie eine Bewerberdatenbank, die den Schülerinnen und Schülern zusätzlich hilft. Hier finden sie weitere praktische Online-Tools für die Ausbildungsplatzsuche: u.a. den Online-Berufetest Berufs-Check, der die persönlichen Interessen abfragt und Vorschläge zu passenden Ausbildungsberufen macht, und einen kostenlosen Bewerbungs-Check. Jugendliche bekommen zudem Tipps, wie sie sich in der Corona-Pandemie am besten verhalten. Hier geht es zu AUBI-plus.
 


 

[PA]

AusbildungAusbildungsplatzAusbildungsjahrgangSchülerinnen und SchülernAusbildungsvertragTippsAusbildungsplatz findenAUBI-plusHilfe