Ehe für alle

Der Bundestag gibt sein Jawort

published: 30.06.2017

Ja zur Ehe für alle (Foto: Lazyllama/Shutterstock) Ja zur Ehe für alle (Foto: Lazyllama/Shutterstock)

Fortschritt ist, wenn im Bundestag Konfetti fliegt: Mit 393 Ja-Stimmen — von insgesamt 623 abgegebenen Stimmen — hat sich heute die Mehrheit der Abgeordneten für die Ehe für alle entschieden. Eine Entscheidung, die zwar längst überfällig war, aber nichtsdestotrotz ein immenses Zeichen ist: Ein Zeichen für Liebe, Toleranz und Gleichheit! Ein Zeichen für eine offene Gesellschaft mit dem Herz am rechten Fleck. Also her mit dem Konfetti!
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



Merkel sagt Nein

Das Jawort gilt — auch wenn 226 Abgeordnete gegen die Eheöffnung stimmten; es gab vier Enthaltungen. Eine der Nein-Stimmen gehört Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ihre Begründung für die Ablehnung in dieser zutiefst emotionalen Debatte: "Was die Frage der Ehe anbelangt, so ist es meine Grundüberzeugung, dass der grundgesetzliche Schutz im Artikel 6 die Ehe von Mann und Frau beinhaltet." Gleichzeitig spricht sie sich aber für das volle Adoptionsrecht gleichgeschlechtlicher Paare aus. Ehe für alle nein, Adoption für alle ja? Alles Taktik und politisches Kalkül? Das soll mal einer verstehen.

Bundestag beschließt Ehe für alle - Bundestagspräsident Lammert verkündet Ergebnis am 30.06.17 Nach Debatte und Abstimmung im Bundestag verkündert Bundestagspräsident Norbert Lammert das Abstimmungsergebnis zum Gesetz über die Ehe für alle. Es wurde bei 393 Ja-Stimmen, 226 Nein-Stimmen Bundestag beschließt Ehe für alle - Bundestagspräsident Lammert verkündet Ergebnis am 30.06.17

Bundestag beschließt Ehe für alle - Bundestagspräsident Lammert verkündet Ergebnis am 30.06.17



Klage vor dem Bundesverfassungsgericht?

Dass das letzte Wort in der Entscheidung um die Eheöffnung allerdings noch nicht gesprochen ist, machen einige Unions-Abgeordnete deutlich: Sie lassen gerade prüfen, ob eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht möglich ist. Denn auch wenn die Mehrheit heute Ja gesagt hat, sehen einige Parlamentarier darin einen Widerspruch zum Grundgesetz Art. 6 — so auch Angela Merkel. Demnach wäre die Ehe für alle verfassungswidrig und bedürfe im Vorfeld einer Verfassungsänderung, denn der Artikel 6 schütze schließlich die hetereosexuelle Ehe.

Komisch irgendwie, denn in diesem Artikel 6 ist nicht einmal das Wort Mann oder Frau zu lesen, die Rede ist lediglich vom Schutz der Familie und Ehe. Das sieht auch Thomas Oppermann so, Fraktionsvorsitzender der SPD, wie er in seiner Eingangsrede im Bundestag heute morgen überzeugend erklärte.

Wie es mit der geplanten Klage, Merkels widersprüchlichen Aussagen und dem liegengebliebenen Konfetti im Bundestag weitergeht — das ist unklar. Was wir aber wissen: Ab heute leben wir in einem offeneren, toleranteren und bunteren Deutschland. Spread the love!

 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



Wer jetzt Lust bekommen hat, sich die gesamte Bundestagssitzung von heute morgen anzusehen und zum Play drücken kurz die Regenbogenfahnen aus der Hand legen kann — für den haben wir hier noch die Videoaufzeichnung. Viel Spaß beim Ansehen!

EHE FÜR ALLE: Die KOMPLETTE Sitzung des Deutschen Bundestages

Die Autorin: Jana Schütt

Die Autorin: Jana Schütt

1993 geboren. Aufgewachsen in einem Dorf in Niedersachen zwischen Kühen und katastrophalen Busverbindungen – gelandet in der zweitgrößten Stadt Deutschlands. Dann ging es für Jana erstmal ab in die Werbung, als Texterin arbeiten. Inzwischen ist sie an der Uni Hamburg, um etwas über Soziologie und Medien- und Kommunikationswissenschaften zu lernen. Die Pointer-Autorin mag kein Gemüse, Kartoffelchips findet sie aber voll okay. Größter Traum: Niklas Luhmann auf einen Pfefferminztee treffen.

Mehr

Finde das Thema für deine Bachelorarbeit
Prokrasti­nieren ohne schlechtes Gewissen
Abinote oder Eignungstest?

Links

Artikel 6 des Grundgesetzes im Web
Zum Youtube-Video "Ehe für alle: Statement von Angela Merkel zur Abstimmung am 30.06.17"

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung