Mit ihrem Album "Back To Black" ist Amy Winehouse Großbritanniens erfolgreichste Künstlerin (Foto: Public Address)Amy Winehouse gibt bis Ende des Jahres keine Konzerte mehr  (Foto: Public Address)Amy Winehouse ist nach ihrer Festnahme wegen Drogenbesitzes wieder auf freiem Fuß (Foto: Public Address)Amy Winehouse war beim Konzert in Hamburg stimmlich auf der Höhe (Foto: Public Address)Die britische Sängerin Amy Winehouse hat während eines Auftritts ihre Fans bespuckt, das berichtet ein englisches Online-Magazin <a href="http://www.shutterstock.com/gallery-566368p1.html?cr=00&pl=edit-00">Razvan Iosif</a> / <a href="http://www.shutterstock.com/editorial?cr=00&pl=edit-00">Shutterstock.com</a>

Herz-Kreislauf-Stillstand

Michael Jackson gestorben

published: 26.06.2009

Michael Jackson ist am Donnerstag in Los Angeles gestorben (Foto: Public Address) Michael Jackson ist am Donnerstag in Los Angeles gestorben (Foto: Public Address)

Der oft als "King of Pop" bezeichnete US-Sänger Michael Jackson ist tot. Er starb überraschend am Donnerstag im Alter von 50 Jahren in Los Angeles. Der Gerichtsmediziner Fred Corral bestätigte den Tod des Entertainers gegenüber dem Nachrichtensender CNN.

Welches Album von Michael Jackson ist das beste?

  • Off The Wall

  • Thriller

  • Bad

  • Dangerous

  • Invincible

Der Leichnam wird obduziert. Dafür wurde er per Hubschrauber zum Amt für Gerichtsmedizin des Bezirks Los Angeles geflogen. Die Ergebnisse seien in einigen Tagen zu erwarten, sagte ein Experte gegenüber dem US-Sender Fox News.

Laut Medienberichten erlitt Jackson am Donnerstag nach 12 Uhr (Ortszeit) in seinem Haus einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Nach Angaben eines Rettungssanitäters atmete Jackson bereits nicht mehr, als der Rettungswagen eintraf. Wiederbelebungsversuche blieben vergeblich, sagte Feuerwehrkapitän Steve Ruda der Zeitung "Los Angeles Times". Trotzdem sei der Popstar ins Krankenhaus UCLA Medical Center gebracht worden, wo die Ärzte um sein Leben gekämpft hätten. Am Nachmittag um 14.26 (Ortszeit), 23.26 Uhr Mitteleuropäischer Zeit, wurde Jackson für tot erklärt.

Der Sänger wurde nur 50 Jahre alt (Foto: Public Address)Der Sänger wurde nur 50 Jahre alt (Foto: Public Address)

Brian Oxman, ein Anwalt der Familie Jackson, sagte CNN, der Tod sei für die Familie nicht unerwartet gekommen. Der Sänger habe in letzter Zeit verschreibungspflichtige Medikamente genommen, um für seine bevorstehenden Konzerte in London fit zu sein. "Nach dem was, was der Familie berichtet wurde, war der Umfang erheblich", so der Anwalt zum Sender.

Nachdem die Nachricht über den Tod des Popstars bekannt wurde, versammelten sich Hunderte trauernder Fans schockiert vor dem Krankenhaus und dem Haus des Sängers. Sie weinten, nahmen sich in die Arme, sangen seine Hits und führten Jacksons berühmtesten Tanzschritt aus, den "Moonwalk".

Jacksons Karriere begann als Kinderstar des Labels Motown in den 60er Jahren. Unter den Bandnamen Jackson Five und The Jacksons sang und tanzte er mit seinen Brüdern. Seit Ende der 70er startete er als Solokünstler durch. Zu seinen Erfolgen zählen Songs wie "Off The Wall", "Thriller", "Billie Jean", "Beat It", "Bad", "Blood On The Dancefloor", "Smooth Criminal" oder "Black Or White".

Michael Jackson gestorben (20 Bilder)

Michael Jackson gestorben
Michael Jackson gestorben
Michael Jackson gestorben
Michael Jackson gestorben

Unterdessen melden sich Prominente zu Wort. Justin Timberlake teilte auf seiner Internetseite mit: "Wir haben ein Genie und einen wahren Botschafter nicht nur für Popmusik, sondern jede Art von Musik verloren. Er war eine Inspiration für mehrere Generationen und ich werde für immer die Momente schätzen, die ich mit ihm auf der Bühne verbracht habe, und all die Dinge, die ich durch ihn über Musik gelernt habe."

"Ich kann gar nicht aufhören zu weinen", so Pop-Queen Madonna. "Michael hat so hart an seinem Comeback gearbeitet. Er war bereit", sagte der amerikanische Bürgerrechtler Jesse Jackson. Der Musiker Quincy Jones, der Michael Jacksons erfolgreichste Alben produziert hatte, sagte: "Ich muss den Verlust des größten Entertainers in der Geschichte der Menschheit hinnehmen. Für mich war er noch mehr als das. Er war mein Idol, er war mein Vorbild, er war jemand bei dem ich mich ausweinen konnte, wenn meine Kindheit unerträglich war. Er war ein Bruder, er war ein guter Freund."

Der deutsche Konzert- und Tourneeveranstalter Fritz Rau in einer Stellungsnahme gegenüber dem Fernsehsender N24: "Auf seiner letzten Tournee haben wir zweimal das Münchner Olympiastadion ausverkauft mit je 70.000 Leuten. Auch die Premiere im Bremer Weserstadion war ausverkauft. Und die Leute waren begeistert!"

Popstar Britney Spears hatte sich laut dem Portal Usmagazine.com auf seine Show in London gefreut. "Wir wären zur gleichen Zeit in Europa auf Tour gewesen und ich wollte einfliegen, um ihn zu sehen. Mein ganzes Leben lang war er eine Inspiration für mich und ich bin am Boden zerstört, dass er nicht mehr da ist".

[PA]

Links

www.mjackson.com
www.michaeljackson.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung