Versicherte in Niedersachsen erhalten bald als erste die Wahlunterlagen für die Sozialwahl. Jeder sollte sein Wahlrecht nutzen! (Foto: TK)Falls du Fragen zur Sozialwahl hast: Im Live-Chat der Techniker Krankenkasse stehen dir am 14. April von 18 bis 20 Uhr Experten zur Verfügung (Foto: TK)Michael Jackson starb am 25. Juni 2009 im Alter von 50 Jahren. Mit "Hollywood Tonight" erscheint jetzt die zweite posthume Single (Foto: Public Address)Der Pflanzenstoff Nobiletin aus Mandarinen wirkt laut einer Studie au Kanada gegen Zivilisationskrankheiten (Foto: Public Address)Trotz guter Ausganzsvoraussetzungen entscheiden sich viele Mädchen gegen von Männern dominierte Berufsfelder  (Foto: Public Address)Die Kleinstadthelden sind Felix Weidenhöfer, Simon Lam, Nils Freesemann und Uli Wortmann (v.l.) (Foto: Public Address)Das Projekt Projekt Porsche-Junior im Porsche Zentrum Hamburg wird von Otto unterstützt (Foto: Porsche Zentrum Hamburg)

48 Millionen zur Stimmabgabe aufgerufen

Sozialwahl im Live-Chat

published: 13.04.2011

Bis zum 21. April erhalten die Wahlberechtigten die Unterlagen zur Sozialwahl per Post  (Foto: Techniker Krankenkasse) Bis zum 21. April erhalten die Wahlberechtigten die Unterlagen zur Sozialwahl per Post (Foto: Techniker Krankenkasse)

Millionen Menschen sind ab sofort aufgefordert, bei der Sozialwahl ihre Stimme abzugeben. Die Unterlagen kommen bis zum 21. April per Post direkt ins Haus. Dann gilt: einfach aufmachen, ankreuzen, abschicken - für die Wähler selbstverständlich portofrei. Spätestens am 1. Juni müssen die roten Umschläge mit den Wahlzetteln wieder zurück sein. Doch obwohl die Sozialwahl nach der Bundestags- und der Europawahl die drittgrößte Wahl in Deutschland ist, wissen viele nicht, wofür ihre Stimme gefragt ist. In einem Live-Chat stehen deshalb der Bundeswahlbeauftragte Gerald Weiß und Experten der Techniker Krankenkasse (TK) am Donnerstag, 14. April, allen Interessierten auf www.tk.de Rede und Antwort.

Experten-Chat

"Über die Sozialwahl können die Menschen direkten Einfluss auf Entscheidungen nehmen, die ihr Leben und ihre Gesundheit elementar betreffen. Wer sein Stimmrecht nutzt, beteiligt sich aktiv am Willensbildungsprozess in seiner eigenen Krankenkasse. Mitzumachen, mitzubestimmen, mitzugestalten - das ist etwas Urdemokratisches und davon sollte jeder Gebrauch machen", wirbt Gerald Weiß für die Sozialwahl. Er sagt jedoch auch selbst, dass die Sozialwahl "noch viel zu sehr im Schatten steht." Hier setzt der TK-Chat an: "Welchen Nutzen habe ich denn von der Sozialwahl? Wen kann ich wählen? Und was macht der Verwaltungsrat überhaupt?" Diese und alle weiteren Fragen zur Sozialwahl beantworten die Experten am 14. April zwischen 18 und 20 Uhr.

Und so funktioniert's: Einfach auf www.tk.de gehen, einen Chat-Namen wählen, die Nutzungsbedingungen akzeptieren und eine Frage eintippen. Sie landet direkt bei den Sozialwahl-Experten, die ganz individuell antworten.

Weitere Informationen

Übrigens: Informationen zu den zur Wahl stehenden Listen, ihren Spitzenkandidaten und Positionen gibt es im Internet auch unter www.tk.de/sozialwahl. Angaben zu allen Trägern, deren Versicherte bei der Sozialwahl selbst wählen können, sind unter www.sozialwahl.de zu finden.

[TK]

Links

www.tk.de/sozialwahl
www.sozialwahl.de
www.tk.de

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung