Malaria-Übertragung

Mücken fliegen auf Füße

published: 10.05.2011

Unikosmos-NachrichtenUnikosmos-Nachrichten

Stechmücken, die Malaria übertragen, lokalisieren Menschen über ihren Geruch. Wie die Universität Wageningen bekannt gab, werden die Moskitos vom Kohlendioxid in der Atemluft angezogen, das sie schon von Weitem riechen. Als nächstes Anflugsziel für die Malariamücken haben sich laut der Doktorarbeit von Remco Suer die Füße erwiesen. Die Blutsauger sollen mindestens neun verschiedene Fußgerüche per Rezeptoren im Mundbereich registrieren können, so die Universität.

In seiner Studie "Unravelling the malaria mosquito's sense of smell: Neural and behavioural responses to human-derived compounds" identifiziert Remco Suer etwa 70 Gerüche, die das olfaktorische System von Malariamücken wahrnehmen kann. Malaria ist eine Tropenkrankheit, die von einzelligen Parasiten hervorgerufen wird. Die Krankheit wird durch den Stich einer weiblichen Stechmücke (Moskito) der Gattung Anopheles übertragen.

[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung