Die Frisur und die schräge Kleidung sind das Markenzeichen von Jedward (Foto: Universal Music)Unikosmos-NachrichtenVon wegen nur Bierbauch: Auch Wein lässt die Wampe wachsen (Foto: TAGSTOCK1/shutterstock.com)Unikosmos-NachrichtenEinstieg-Messen finden in mehreren deutschen Städten statt (Foto: Public Address)The Prodigy - "The World′s On Fire"  (Universal Music)Unikosmos-Nachrichten

"Schönes Hamburg"

Im Netz der Hamburger Mode

published: 18.05.2011

Inga Thomas (l.) und Anna Fuchs waren prominente Gäste der ersten Veranstaltung aus der Reihe "Schönes Hamburg" (Foto: Preventas)Inga Thomas (l.) und Anna Fuchs waren prominente Gäste der ersten Veranstaltung aus der Reihe "Schönes Hamburg" (Foto: Preventas)

Egal ob Jil Sander oder Karl Lagerfeld: Alle beide etablierten mit ihren Marken einst Hamburg als Modehauptstadt in Deutschland. Doch das ist lange her: Lagerfeld zog es nach Paris, Sander ist längst in Rente. Damit die Stadt an der Alster wieder eine größere Rolle in der Modewelt spielt, trafen sich bei "Schönes Hamburg" am 17. Mai zum ersten Mal knapp 80 Kreative im The George Hotel. Auf die Einladung der Gastgeber Yannis Nikolaou von der Agentur Place Models, Designerin Ella Deck, Tobias Jopp von FKK und York Alexander Allwardt von Optiker Bode kamen Models, Modemacher und Manager. Gemeinsam tauschten sie Ideen aus und knüpften Kontakte.

"Hamburg muss lauter werden und sich vernetzen", war das Motto von Veranstalter Lars Meier (Preventas). Den Modestandort Hamburg wollten auch das bekannte Model Eveline Hall oder die Designerin Philippa Lindenthal, Starfriseurin Marlis Möller und Anna Fuchs stärken. Die Designerin, die schon Stars wie Heike Makatsch, Nina Hoss, Marie Bäumer oder Nena einkleidete: "Hier sind viele Fäden zusammengelaufen. Das wird sich in der Branche bestimmt rumsprechen." Die Modemacherin will auch beim nächsten Mal wieder dabei sein.

[PA]

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung