Sarah Connor wirbt in einem Clip für mehr Knochenmarkspenden  (Foto: Public Address)Infos zu den zur Wahl stehenden Listen, ihren Spitzenkandidaten und Positionen gibt es im Internet (Foto: Techniker Krankenkasse)Nun kann er mit seiner Dax übers Land cruisen (Foto: Public Address)Unikosmos-NachrichtenLady Gaga will mit "Born This Way" an den Erfolg der Vorgänger-Alben "The Fame" und "The Fame Monster" anknüpfen (Foto: Public Address)Die Patienten aus Deutschland stellten den Ärzten, Kliniken und Therapeuten in der EU ein gutes Zeugnis aus (Foto: Public Address)Viele EU-Bürger nehmen gezielt jenseits der heimischen Grenze Gesundheitsleistungen in Anspruch (Foto: Public Address)

Darmkeim

EHEC-Erreger auf Gurken aus Spanien

published: 27.05.2011

Derzeit verdächtig: Gurken aus Spanien (Foto: Gurke Printo von Pressebereich Dehner Garten-Center lizensiert durch CC BY-ND 2.0) Derzeit verdächtig: Gurken aus Spanien (Foto: Gurke Printo von Pressebereich Dehner Garten-Center lizensiert durch CC BY-ND 2.0)

Der gefährliche Darmkeim Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) ist auf spanischen Salatgurken gefunden worden. Das Hamburger Hygiene-Institut hat das Gemüse als Träger des Erregers identifiziert, wie die Hamburger Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks am Donnerstag mitteilte. Es könne jedoch sehr wohl sein, dass noch andere Lebensmittel eine Infektionsquelle sind. Deshalb gilt noch keine Entwarnung für die ebenfalls in erhöhtem Verdacht stehenden rohen Tomaten und Blattsalate.

Forscher der Uniklinik Münster haben zudem den Typ des Bakteriums ausgemacht. Für den derzeitigen Ausbruch der lebensbedrohlichen Infektionen in Deutschland ist nach Ansicht der Forscher eine seltene und veränderte Variante des Erregers verantwortlich, der gegen viele Medikamente resistent sei.

[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung