Studie

Übergewicht stört die räumliche Wahrnehmung

published: 05.06.2011

Übergewichtige Kinder haben ein gestörtes räumliches Wahrnehmungsvermögen (Foto: cunaplua/shutterstock.com) Übergewichtige Kinder haben ein gestörtes räumliches Wahrnehmungsvermögen (Foto: cunaplua/shutterstock.com)

Übergewichtige Kinder haben ein gestörtes räumliches Wahrnehmungsvermögen. Das haben Wissenschaftler aus Regensburg und Düsseldorf herausgefunden. Wahrscheinlich hängt dies mit der ebenfalls verminderten motorischen Leistungsfähigkeit dicker Kinder zusammen. Auch die Koordination ließ zu wünschen übrig. Was ihre Intelligenz betrifft, so ergaben sich keine Unterschiede zwischen den normalgewichtigen und übergewichtigen Kindern. Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sind in Deutschland 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen drei bis 17 Jahren übergewichtig.

[TK]

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung