Reiseschutzimpfungen kannst du jetzt von der Techniker Krankenkasse erstattet bekommen (Foto: Techniker Krankenkasse)Der Graf von Unheilig war Pate der Gwinnerin von "Mein Song" (Foto: Public Address)Colonel Reyel lebte in Paris und Guadeloupe  (Foto: Xavier Dollin)Juni waren 3 Doors Down für drei Konzerte in Deutschland (Foto: Public Address)Der Weltjugendtag fand zuletzt 2008 in Sydney statt, davor 2005 in Köln (Logo: Weltjugendtag)Unikosmos-NachrichtenMarquess spielen Latin-Musik made in Germany (Foto: Public Address)

Studie der University of Sydney

Rauchende Schwangere schaden Ungeborenen

published: 16.07.2011

Unikosmos-NachrichtenUnikosmos-Nachrichten

Forscher der University of Sydney haben herausgefunden, dass Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft geraucht haben, einen niedrigeren Wert des so genannten HDL-Cholesterins aufweisen. Dieses Cholesterin gilt als gesund, da es im späteren Leben vor Herzerkrankungen schützen soll. Die Untersuchung leitete David Celermajer, Scandrett Professor der Kardiologie an der University of Sydney. Sie wurde in der Onlineausgabe des European Heart Journal veröffentlicht.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass Rauchen die Entwicklung des Kindes im Mutterleib in vielfacher Weise negativ beeinflusst. Diese Negativbeeinflussung scheint mindestens acht Jahre lang anzudauern - wenn nicht sogar länger - und kann im späteren Leben durchaus zu einem erhöhten Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko führen", sagte Professor Celermajer laut einer Mitteilung des Australisch-Neuseeländischen Hochschulverbundes und des Instituts Ranke-Heinemann.

Links

www.ranke-heinemann.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung