"Wie weit wir gehen" erscheint am 22. Juli  (Cover: EMI)Unikosmos-NachrichtenUnikosmos-NachrichtenJason Derulo zeigt bald in Deutschland was er drauf hat  (Foto: Public Address)"Hä?? Jugendsprache unplugged 2012", das Buch zur Abstimmung, erscheint am 1. Oktober (Cover: Langenscheidt)Unikosmos-NachrichtenDas Multitalent Jools Holland (Foto: Public Address)

Bundesinstitut für Risikobewertung:

Sprossen wieder erlaubt

published: 23.07.2011

Sprossen und Keimlinge dürfen jetzt mit behördlicher Genehmigung wieder roh verzehrt werden - es sei denn, sie wurden aus Bockshornkleesamen aus Ägypten gezogen (Foto: Public Address) Sprossen und Keimlinge dürfen jetzt mit behördlicher Genehmigung wieder roh verzehrt werden - es sei denn, sie wurden aus Bockshornkleesamen aus Ägypten gezogen (Foto: Public Address)

Aus Sicht der Bundesbehörden gibt es jetzt keinen Grund mehr, zum Schutz vor Infektionen mit dem Darmkeim EHEC generell auf rohe Sprossen und Keimlinge zu verzichten. Wie das Bundesinstitut für Risikobewertung mitteilte, ergaben die aktuellen Ermittlungsergebnisse keine Hinweise, dass andere Samenarten als Bockshornkleesamen mit EHEC-Infektionen in Zusammenhang stehen. Aus Ägypten importierte Bockshornkleesamen sowie Sprossen und Keimlinge, die aus diesen Samen gezogen wurden, sollten aber weiterhin nicht roh verzehrt werden.








Links

www.bfr.bund.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung