EU-Vergleich

Weniger Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland

published: 12.08.2011

Mit etwa 9,1 Prozent weist die Bundesrepublik im Monat Juni im internationalen Vergleich die drittniedrigste Jugendarbeitslosigkeit aller 27 EU-Staaten auf, (Foto: Public Address) Mit etwa 9,1 Prozent weist die Bundesrepublik im Monat Juni im internationalen Vergleich die drittniedrigste Jugendarbeitslosigkeit aller 27 EU-Staaten auf, (Foto: Public Address)

20,5 Prozent aller jungen Europäer sind arbeitslos. Mit etwa 9,1 Prozent weist die Bundesrepublik im Monat Juni im internationalen Vergleich die drittniedrigste Jugendarbeitslosigkeit aller 27 EU-Staaten auf, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Noch geringer sind die Chancen für junge Menschen, arbeitslos zu sein, nur in den Niederlanden (7,1 Prozent) und Österreich (8,2 Prozent). Im Land mit der höchsten Jugendarbeitslosigkeit, Spanien, sind 45,7 Prozent der jungen Menschen erwerbslos. Wenig Perspektiven haben auch die jungen Menschen in Griechenland, der Slowakei, Litauen und Lettland.

Die Zahlen erfassen die Menschen zwischen 15 und 24 Jahren, die ohne Job sind. Trotz aller deutschen Zufriedenheit: Auch hierzulande liegt die Jugenderwerbslosenquote höher als die allgemeine Arbeitslosenquote.

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung