Aids-Forschung

Neue Antikörper gegen HIV entdeckt

published: 21.08.2011

Unikosmos-NachrichtenUnikosmos-Nachrichten

Hoffnung für den im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids: Wissenschaftler des Scripps Research Institutes in La Jolla, Kalifornien, haben neue Antikörper gegen HI-Viren entdeckt. Sie stammen aus dem Blut von HIV-positiven Menschen, die offenbar weitgehend resistent gegen das Virus waren.

Als die Forscher um Laura M. Walker die 17 Antikörper genauer untersuchten, stellten sie fest, dass sie zehn- bis hundertfach kraftvoller waren als die bislang bekannten Abwehrstoffe und viele der gefährlichen Viren neutralisierten. Nun hoffen die Experten, dass dies die Suche nach einem Impfstoff gegen HIV weiterbringt. Die Wissenschaftler berichteten am 17. August in der Online-Ausgabe es in der Fachzeitschrift "Nature" über ihre Erkenntnisse.

[TK]

Links

Zur Studie

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung