Länderübergreifende Rangliste

Schweden haben am meisten Vertrauen

published: 04.10.2011

Unikosmos-NachrichtenUnikosmos-Nachrichten

Würdest du einem flüchtigen Bekannten einen kleinen Geldbetrag leihen? Gehst du ganz unbefangen mit einem Fremden um, der dich nach dem Weg fragt? Wenn ja, dann gehörst du zu den Menschen, die generelles Vertrauen in ihre Mitmenschen haben. Diese Art von Vertrauen gilt Sozialwissenschaftlern und Ökonomen als besonders wertvolle Ressource für ein florierendes Gemeinwesen. Ein deutsch-britisches Forscherteam unter Federführung der Jacobs University Bremen und der Leuphana Universität Lüneburg hat in einer mehr als 50 Länder umfassenden Studie untersucht, wo dieser Wesenszug am weitesten verbreitet ist.

Schweden und Norwegen auf Platz eins und zwei

Das Forscherteam Jan Delhey (Jacobs University Bremen), Christian Welzel (Leuphana Universität Lüneburg) und Kenneth Newton (University Southampton) hat Umfragedaten der Welt-Werte-Studie mit mehr als 60.000 Befragten ausgewertet. Dabei ist es ihnen gelungen, generelles Vertrauen erstmals so zu messen, dass es wirklich über Länder und Kulturen hinweg vergleichbar ist. Am meisten Vertrauen haben der Studie zufolge die Schweden, Schweizer und Norweger, am wenigsten die Menschen in der Türkei, Ruanda und Trinidad & Tobago. Deutschland liegt auf Platz 7 (alte Bundesländer) bzw. 11 (neue Bundesländer). Allgemein gesprochen ist generelles Vertrauen in reichen westlichen Gesellschaften höher als in ärmeren, nicht-westlichen Ländern. Die Ergebnisse wurden jetzt in der Zeitschrift „American Sociological Review“ veröffentlicht.

Links

Jacobs University Bremen

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung