Robbie Williams (Matt Byrne) und Marilyn Monroe (Suzie Kennedy) gibt es nur bei "Stars in Concert" – Christmas-Special gemeinsam auf der Bühne (Foto: Philip Koschel)Forschungsministerin Annette Schavan hat die Gewinner des Essay-Wettbewerbs "Welt der Zukunft" ausgezeichnet (Foto: Public Address)Dieses Bild gehört bald der Vergangenheit an, Christian Bale mit dem Team von "Batman Begins" (Foto: Public Address)Aus 2.600 eingereichten Bewerbungen überzeugte das Fachgebiet Mechatronische Maschinendynamik der TU Berlin die unabhängige Jury und repräsentiert mit ihrer zukunftsfähigen Idee Deutschland als das "Land der Ideen"  (Foto: Public Address)Roh sollen Sprossen nur gründlich gewaschen und frisch gegessen werden (Foto: Public Address)Kopfschmerzen plagen Frauen besonders in der Zeit zwischen der Pubertät und den Wechseljahren (Foto: Public Address)The BossHoss sind zur Zeit als Jurymitglieder bei der Castingshow "The Voice of Germany" zu sehen  (Foto: Public Address)

Ende der Zusammenarbeit

Peter Maffay: Nase voll von Bushido

published: 02.12.2011

Peter Maffay (Foto) hat seine Zusammenarbeit mit Bushio für beendet erklärt (Foto: Public Address) Peter Maffay (Foto) hat seine Zusammenarbeit mit Bushio für beendet erklärt (Foto: Public Address)

Peter Maffay, der Bushido am 10. November den Medienpreis BAMBI 2011 überreichte und eine Laudatio auf ihn hielt, sagt sich jetzt von dem umstrittenen Rapperlos. Maffay, Bushido und dessen HipHop-Kollege Sido hatten gemeinsam die Tabaluga-Hymne "Ich wollte nie Erwachsen sein" für das Bushido-Sido Album "23" aufgenommen.

In einer Pressemitteilung erklärte der Rocksänger am 1. Dezember: "Die Entwicklung der letzten Tage, die Positionierung und die Argumentation von Bushido und Sido in der Öffentlichkeit zwingt mich, aus dem gemeinsamen Projekt ‚Erwachsen sein’ auszusteigen. Dies bin ich mir selbst, meinen Freunden, meinen Partnern und Fans schuldig." Weiter heißt es: "Obwohl sich Bushido mehrfach von diskriminierenden Gewalt verherrlichenden Inhalten distanziert hat, sind die Songs und Videos von ihm weiter im Umlauf und er hat bisher die Konsequenz vermissen lassen, diese vom Markt zu nehmen. Genauso fehlt bis jetzt eine konkrete Aussage, auch in Zukunft auf Veröffentlichungen dieser Art zu verzichten. Damit entfällt für mich die Grundlage unserer Zusammenarbeit." Trotzdem wünsche er Bushido und Sido für die Zukunft alles Gute.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung