Die Köchin Sarah Wiener nimmt am "Zeit Forum Wissenschaft" zum Thema "Was essen wir morgen?" teil  (Foto: Public Address)Unikosmos-Nachrichtendeutschlandweit engagierten sich Studenten zum "Welt AIDS-Tag" „<a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Red_Ribbon.svg#mediaviewer/File:Red_Ribbon.svg">Red Ribbon</a>“ von <a href="//commons.wikimedia.org/wiki/User:Garyvdm" title="User:Garyvdm">Gary van der Merwe</a> - graphics by <a href="//commons.wikimedia.org/wiki/User:Niki_K" title="User:Niki K">Niki K</a> Aids Awareness Red Ribbon Lapel pins <a rel="nofollow" class="external free" href="http://www.aochiworld.com/">http://www.aochiworld.com/</a>. Lizenziert unter <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/" title="Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0">CC BY-SA 3.0</a> über <a href="//commons.wikimedia.org/wiki/">Wikimedia Commons</a>.Peter Maffay (Foto) hat seine Zusammenarbeit mit Bushio für beendet erklärt (Foto: Public Address)Robbie Williams (Matt Byrne) und Marilyn Monroe (Suzie Kennedy) gibt es nur bei "Stars in Concert" – Christmas-Special gemeinsam auf der Bühne (Foto: Philip Koschel)Forschungsministerin Annette Schavan hat die Gewinner des Essay-Wettbewerbs "Welt der Zukunft" ausgezeichnet (Foto: Public Address)Dieses Bild gehört bald der Vergangenheit an, Christian Bale mit dem Team von "Batman Begins" (Foto: Public Address)

Befragung

Sexualität in der Schwangerschaft

published: 05.12.2011

Aus medizinischer Sicht spricht nichts gegen Sex in der Schwangerschaft (Foto: Voyagerix/shutterstock.com) Aus medizinischer Sicht spricht nichts gegen Sex in der Schwangerschaft (Foto: Voyagerix/shutterstock.com)

Angebliche medizinische Gründe, die gegen Sex in der Schwangerschaft sprechen, beruhen auf Mythen. Womöglich sind sie aber eine gute "Ausrede" für den Mann. Denn in der Schwangerschaft ist die Welt ein wenig verdreht: Die Frau habe ein größeres Bedürfnis nach Sexualität als sonst, der Mann ein geringeres, meint Dr. Babett Ramsauer vom Vivantes Klinikum Berlin Neukölln. Sie wies darauf beim 25. Deutschen Kongress für Perinatale Medizin hin, der in Berlin stattfand.

Die Frauenärztin hat zahlreiche Paare zu dem Thema befragt. Dabei stellte sich heraus, dass sich Frauen in der Schwangerschaft als attraktiver und anziehender empfinden. Sie scheinen endlich einmal mit ihrer Figur zufrieden zu sein und sich wohl zu fühlen, trotz der Veränderungen ihrer körperlichen Proportionen. Dieses Selbstbewusstsein scheint einen weitreichenden Einfluss auf das sexuelle Verlangen zu haben. Die Frauen fühlen sich anziehend und sind lustvoll.

Die Rolle des Mannes hingegen ist zunehmend von Angst gesteuert. Werdende Väter reden gerne von Gefahren wie vermeintlich mögliche Verletzungen des Kindes, Auslösen von Blutungen, Verursachung eines Blasensprunges oder Auslösen von Wehentätigkeit durch Sex. Spätestens mit der ersten Wölbung des Babybauches kommt es bei nicht wenigen Männern zu einer vollständigen sexuellen Blockade.

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung