Universität Hohenheim

Hormon lässt Herz links schlagen

published: 27.12.2011

Unikosmos-NachrichtenUnikosmos-Nachrichten

Alles eine Frage der Kommunikation: Am Beispiel von Fröschen haben Zoologen der Universität Hohenheim eine bislang unbekannte Aufgabe von zwei Botenstoffen für die Zellkommunikation im Embryo identifiziert. Nur wenn beide zusammenarbeiten, rutschen Herz, Leber und Milz auf den rechten Fleck. Auch im erwachsenen Körper sind beide wichtig: Wird ihr Zusammenspiel gestört, könnte dies ein Auslöser für Krebs sein. Die internationale Fachzeitschrift "Current Biology" hat die Ergebnisse veröffentlicht.

Links

"Current Biology"

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung