Nach Tropensturm "Washi"

Seuchengefahr auf den Philippinen steigt

published: 22.12.2011

Unikosmos-NachrichtenUnikosmos-Nachrichten

Über 1000 Menschen starben am Samstag bei der Überschwemmungskatastrophe auf den Philippinen. Betroffen ist der Süden des Landes. Jetzt wächst die Sorge vor Epidemien. Die Behörden warnen vor Seuchen, da Trinkwasser und sanitäre Einrichtungen fehlen. Über 600.000 Menschen haben durch die Flut ihr Heim verloren. Rettungskräfte suchen weiter nach Vermissten, vor allem in den stark betroffenen Städten Cagayan de Oro und Iligan. Zusätzliche Helfer sollen den Ausbruch von ansteckenden Krankheiten verhindern. Die Vereinten Nationen haben zu Spenden aufgerufen.

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung