Unikosmos-NachrichtenThomilla Burchia (l.) und Michi Beck (r.) bringen im Frühjahr ein neues Album heraus (Foto: Public Address)Das erste Treffen mit Mari (Susanne Boucher) verläuft für Jo  (Ask von der Hagen) anders als geplant (Foto: drei-freunde)Die menschliche Nase besitzt ungefähr 350 verschiedene Arten von Riechrezeptoren (Foto: Public Address)Eine neu entwickelte Methode könnte eines Tages dabei helfen, Menschen vor einer Erblindung zu bewahren (Foto: Public Address)Bevor man Medikamente einnimmt, sollte man den Beipackzettel durchlesen  (Foto: Techniker Krankenkasse)Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich untersuchen Hirnströme (Foto: Steve Buckley)

Neue Erkenntnisse

Frühe Regelblutung erhöht Diabetesrisiko

published: 28.12.2011

Unikosmos-NachrichtenUnikosmos-Nachrichten

Frauen mit einem erhöhten Diabetesrisiko könnten künftig anhand ihrer ersten Regelblutung identifiziert werden. Denn je früher diese eintritt, so haben Dr. Christine Meisinger, Dr. Doris Stöckl und ihre Kollegen vom Helmholtz Zentrum München jetzt herausgefunden, desto wahrscheinlicher treten im weiteren Leben Vorstufen von Diabetes oder auch Diabetes selbst auf. Zu diesem Ergebnis kamen die Forscher nach der Untersuchung von 1.503 Frauen im Alter von 32 bis 81 Jahren im Rahmen der KORA-F4-Studie, wobei das durchschnittliche Alter, in dem die erste Regelblutung auftrat, 13 Jahre beträgt. Anders als bisher vermutet ist dieser Zusammenhang unabhängig vom Body Mass Index (BMI), den die Studienteilnehmer als Erwachsene haben. Ihre Erkenntnisse veröffentlichten die Forscher vorab online beim Fachjournal "Diabetologia".

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung