Todesursache

Houstons Tod war ein Unfall

published: 29.02.2012

Whitney Houston hinterlässt eine Tochter (Foto: Public Address) Whitney Houston hinterlässt eine Tochter (Foto: Public Address)

Bei dem Tod der Pop- und Soulsängerin Whitney Houston soll es sich weder um Mord noch um Selbstmord gehandelt haben, sondern um einen "tragischen Unfall", so das US-Portal "eonline.com", das seine Informationen laut eigenen Angaben aus Ermittlerkreisen in Los Angeles hat. Es sei die Mischung der Medikamente gewesen, die Houston in dieser Kombination das Leben gekostet hätte. Offiziell sind die Ermittlungen jedoch noch nicht abgeschlossen.

Die Pop- und Soulsängerin starb am 11. Februar im Alter von 48 Jahren in einem Hotel in Beverly Hills.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung