Geburten

Kaiserschnitte fördern Diabetes

published: 16.02.2012

Viele schwangere Frauen entscheiden sich für einen Kaiserschnitt (Foto: Techniker Krankenkasse) Viele schwangere Frauen entscheiden sich für einen Kaiserschnitt (Foto: Techniker Krankenkasse)

Kinder, die per Kaiserschnitt zur Welt kamen, haben laut einer aktuellen Studie ein mehr als doppelt so hohes Typ-1-Diabetes-Risiko als Kinder, die spontan entbunden wurden. Die Langzeit-Studie der Forschergruppe Diabetes der Technischen Universität München untersuchte den Einfluss von Umweltfaktoren auf die Entwicklung der Erkrankung bei 1.650 Kindern aus Risikofamilien. Die Studienteilnehmer wurden von Geburt an durchschnittlich 11 Jahre lang beobachtet. Die Erklärung der Forscher? Eine Entbindung per Kaiserschnitt verändere die Zusammensetzung der kindlichen Darmflora und begünstige damit die Entwicklung von Autoimmunität.

Links

Technische Universität München

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung