Frauen leiden eher an Essstörungen als Männer (Foto: Photographee.eu/shutterstock.com)Kälte und Schnee verleiten schnell dazu, auf Sport zu verzichten (Foto: Public Address)Unikosmos-NachrichtenUnikosmos-NachrichtenLeo Rojas kommt ursprünglich aus Ecuador und lebt seit zwölf Jahren in Deutschland  (Cover: Ariola /Sony Music)Im Winter musst du dein Fahrrad nicht einschneien lassen - du kannst es trotz der Kälte fahren (Foto: Public Address)Wenn es irgendwo schmerzt, verschreibt der Arzt oft Krankengymnastik  (Foto: Techniker Krankenkasse)

Souldiva

Whitney Houston ist tot

published: 12.02.2012

Whitney Houston im Mai 2010 in der O2 World Hamburg (Foto: Public Address) Whitney Houston im Mai 2010 in der O2 World Hamburg (Foto: Public Address)

Whitney Houston ist tot. Die 48-jährige Pop- und Soulsängerin starb in einem Hotel in Beverly Hills. Die Rettungskräfte stellten ihren Tod am Sonntag um kurz vor 1 Uhr nachts deutscher Zeit fest. Die Todesursache ist noch unbekannt. Die Polizei stellte jedoch keine offenkundige Gewalteinwirkung fest.

Zu den größten Hits der Sängerin gehören "I Will Always Love You" und "I Wanna Dance With Somebody". Nach ihrer erfolgreichsten Zeit in den 80er und 90er Jahren machte Houston später mit ihren Drogenproblemen Schlagzeilen.

Der Star war wegen der Grammy-Verleihung nach Los Angeles gekommen. Der US-Musikpreis, den Houston selbst sechsmal gewann, wurde am Sonntag vergeben.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung