Cambridge

Von Elite-Uni ausgeschlossen

published: 18.03.2012

Student Owen Holland muss bis Ende 2014 den Hörsälen seiner Uni fernbleiben (Foto: wk1003mike/shutterstock.com) Student Owen Holland muss bis Ende 2014 den Hörsälen seiner Uni fernbleiben (Foto: wk1003mike/shutterstock.com)

Der Literaturstudent Owen Holland wurde für zweieinhalb Jahre von der Cambridge-University ausgeschlossen. Holland störte den englischen Wissenschaftsminister David Willets bei seiner Rede über "Die Idee der Universität". Der Student las von den hinteren Rängen ein Gedicht laut vor und wurde mit einem Sprechchor von weiteren Kommilitonen begleitet. Die getexteten Zeilen sollten auf die Erhöhung der Studiengebühren aufmerksam machen, die im vergangenen Jahr von der konservativ-liberalen Regierung veranlasst worden waren. Nun protestieren insgesamt 60 Studenten und Dozenten gegen das Urteil des universitären Gerichts. Das Studentenmagazin "The Cambridge Student Newspaper" veröffentlichte den sogenannten "Spartacus Brief", in dem die Studenten betonen, mit an Hollands Aktion beteiligt gewesen zu sein.


[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung