Paralympics in London

Gold im Diskuswerfen

published: 03.09.2012

Bei den Paralympics in London haben die deutschen Athlethen insgesamt schon 22 Medaillen geholt (Foto: Public Address) Bei den Paralympics in London haben die deutschen Athlethen insgesamt schon 22 Medaillen geholt (Foto: Public Address)

Erfolge für die deutschen Athleten bei den Sommerspielen für Behindertensportler: Am vierten Tag der Paralympics in London siegte Sebastian Dietz beim Diskuswerfer in der Klasse F36 - mit einer Weite von 38,54 Metern. Damit sicherte er das sechste Gold für Deutschland.

Zuvor hatte Jochen Wollmert seine insgesamt dritte Goldmedaille im Tischtennis gewonnen. Der 47-Jährige siegte im Finale gegen William Bayley aus Großbritannien mit 3:1 Sätzen. Wollmert leidet seit seiner Geburt an einer Versteifung der Hand- und Fußgelenke. Bronze holte Wollmerts Teamkollege Thomas Schmidberger.

Auch in anderen Sportarten gelang den Deutschen viel: Im Reiten erhielt Hannelore Brenner Gold in der Dressur. Die 49-Jährige gewann mit großem Abstand vor der Konkurrenz. Im Kugelstoßen schaffte Marianne Buggenhagen den zweiten Platz. Silber gewann der Mixed-Vierer im Rudern.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung