Lukas Podolski sitzt beim Länderspiel gegen die Färöer Inseln wohl auf der Bank (Foto: Public Address)Birgit Kober hat im Kugelstoßen der Klassen F32/33/34 bei den Paralympics ihre zweite Goldmedaille gewonnen (Foto: Von Foto: <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/User:Mlucan" class="extiw" title="de:User:Mlucan">Michael Lucan</a>, Lizenz: <a rel="nofollow" class="external text" href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/legalcode">CC-BY-SA 3.0 de</a>, <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en" title="Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 de">CC BY-SA 3.0 de</a>, <a href="https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31486722">Link</a>)Erstmals vergibt die HWR Berlin Stipendien für den Master "Financial And Managerial Accounting" in Vietnam (Foto: HWR Berlin)Billy-Talent-Sänger Benjamin Kowalewicz wurde am 16. Dezember 1975 in Montreal geboren  (Foto: Public Address)Regisseur Roland Emmerich präsentiert sein Argument, warum die Welt am 21. Dezember nicht untergehen darf (Foto: Public Address)Frisch von der Schulbank fällt es vielen Studienanfängern schwer, sich an der Universität zu orientieren (Foto: Public Address)Apple stellt am 12. September das neue iPhone vor (Foto: Apple Deutschland)

Preisverleihung

Robbie Williams beim Radiopreis

published: 07.09.2012

Robbie Williams verlieh den Preis für die "Beste Innovation" an das Leipziger Internetradio detektor.fm (Foto: Public Address) Robbie Williams verlieh den Preis für die "Beste Innovation" an das Leipziger Internetradio detektor.fm (Foto: Public Address)

Starauflauf in Hamburg: Ex-Take-That-Sänger Robbie Williams, die Pet Shop Boys, Unheilig und Altbundespräsident Richard von Weizsäcker waren am Donnerstag zur Verleihung des Deutschen Radiopreises nach Hamburg gekommen. Der britische Popstar, dessen Frau kurz vor der Entbindung des gemeinsamen Kindes steht, hatte sichtlich Spaß auf der Bühne und küsste den Babybauch von Moderatorin Barbara Schöneberger. Er übergab den Preis für die "Beste Innovation" im Radio an Christian Bollert und Marcus Engert von detektor.fm.

In der Rubrik "Beste Morgensendung" freuten sich Ilka Petersen und Holger Ponik von der NDR2-Show "Ponik & Petersen - Der NDR 2 Morgen" über die Auszeichnung.In der Disziplin Moderation triumphierten Sina Peschke von der LandesWelle Thüringen und Werner Reinke von hr1. Deutschlandradio Kultur holte den Preis für die beste Sendung, radio ffn gewann in der Kategorie Comedy. Der WDR2 freute sich über eine Auszeichnung für das beste Interview, RPR1 siegte mit dem besten Nachrichtenformat. Die beste Programmaktion hatte bei Klassik Radio stattgefunden. Der Sonderpreis für das "Lebenswerk Musik" ging an Udo Lindenberg. Der Deutsche Radiopreis würdigt seit 2010 die besten Radiobeiträge des Jahres.

[PA]

Links

Deutscher Radiopreis

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung