Browser

Warnung vor Internet Explorer

published: 18.09.2012

Betroffen sind die Versionen 7, 8 und 9 des Internet Explorers (Screenshot: Windows)Betroffen sind die Versionen 7, 8 und 9 des Internet Explorers (Screenshot: Windows)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer bislang unentdeckten Sicherheitslücke im Microsoft-Browser Internet Explorer (IE). Betroffen sind Computer, auf denen die Internet Explorer Version 7 oder 8 in Kombination mit dem Betriebsystem Microsoft Windows XP verwendet wird, oder Rechner mit Windows 7 und den IE-Versionen 8 und 9.

Browser-Alternative nutzen

Es wurden bereits gezielte Angriffe auf diese Schwachstelle im Sicherheitssystem festgestellt und es ist mit einer breitflächigen Ausnutzung zu rechnen. Internetnutzer werden auf bestimmte Webseiten gelockt. Durch die Schwachstelle im Sicherheitssystem lassen sich Viren, Trojaner oder andere Malware-Programme in Form von Codes leicht auf dem Rechner ausführen. Da noch kein Sicherheitsupdate von Windows verfügbar ist, sollten Internetnutzer schnell auf einen anderen Browser umsteigen, solange keine Entwarnung gegeben wurde. Der neuere Internet Explorer 10 soll nicht von der Sicherheitslücke betroffen sein.

[PA]

Links

Webseite des BSI
Microsoft im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung