Vortragsreihe in Bochum

Alles über das Gedächtnis

published: 20.10.2012

Die Uni Bochum veranstaltet eine öffentliche Vortragsreihe über das Erinnern (Foto: Pressestelle der Ruhr-Universität Bochum) Die Uni Bochum veranstaltet eine öffentliche Vortragsreihe über das Erinnern (Foto: Pressestelle der Ruhr-Universität Bochum)

Wie speichern wir Erinnerungen in unserem Gehirn ab? Wieso vergessen wir etwas? Welche Rolle spielen Gedenkkulturen heute? Gibt es überhaupt eine europäische Gedenkkultur? Die Beantwortung dieser und weiterer Fragen liefert die öffentliche Vortragsreihe "Wie wir uns erinnern – vom Gedächtnis zur Gedenkkultur" in Bochum. Die Referate finden in diesem Semester mittwochs von 18 bis 20 Uhr an der Ruhr-Universität statt: Im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets, Clemensstraße 17-19.

Die Teilnahme an den öffentlichen Vorträgen ist kostenlos. Den Anfang macht am 24. Oktober Prof. Manahan-Vaughan mit "Gedächtnisbildung im Gehirn". Die Referate sind Teil von "Hörsaal City", der zentralen Vortragsreihe der Ruhr-Universität Bochum.

[PA]

Links

Vortragsreihe "Hörsaal City"

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung