DFB-Pokal

Siege für die Bundesligisten

published: 01.11.2012

Noch 16 von ursprünglich 64 Mannschaften haben die Chance auf den Pokalsieg (Foto: Public Address) Noch 16 von ursprünglich 64 Mannschaften haben die Chance auf den Pokalsieg (Foto: Public Address)

Nachdem im August gleich sechs Erstligisten in der ersten Pokalrunde ausgeschieden waren, war die Spannung vor den Partien am Dienstag und Mittwoch groß: Würde es dieses Mal wieder große Überraschungen geben? Doch im Gegensatz zur bekannten Fußballweisheit, der Pokal habe seine eigenen Gesetze, schafften es alle Erstligisten in die nächste Runde.

Meist fielen die Siege sehr deutlich aus. Bayern siegte mit 4:0 über den 1. FC Kaiserslautern und der Titelverteidiger Dortmund setzte sich mit 4:1 gegen den Zweitliga-Aufsteiger VfR Aalen durch. Auch Schalke 04 und der VfB Stuttgart hatten keine Probleme mit ihren unterklassigen Gegnern. Spannender war es dagegen bei den Spielen Worms - Köln, Hannover - Dresden, Düsseldorf - Gladbach und Bielefeld - Leverkusen, bei denen es jeweils in die Verlängerung ging. Dort konnten sich Düsseldorf mit 1:0 und Leverkusen mit 3:2 durchsetzen, bei den anderen beiden Spielen ging es sogar ins Elfmeterschießen. Allerdings triumphierten mit Köln und Hannover auch hier die Favoriten.

Das DFB-Pokal-Achtelfinale wird am Sonntag, 4. November, um 18 Uhr in der ARD-Sportschau ausgelost. Gezogen werden die Spiele von DFB-Sportdirektor Robin Dutt, der Unterstützung von der Nationalspielerin Saskia Bartusiak erhält. Austragungstermin ist der 18. und 19. Dezember.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung