Der neue Studienführer wendet sich an beruflich Qualifizierte (Foto: shutterstock.com/wavebreakmedia)David Cameron will die Briten über den Verbleib in der EU abstimmen lassen (Foto: Public Address)Wie tolerant sind Schüler? Das haben Wissenschaftler der Humboldt-Universität zu Berlin untersucht (Foto: Humboldt-Universität Berlin/Heike Zappe)Buddy Oguen gilt mit seinen prollig-unterhaltsamen Figuren als Senkrechtstarter der Comedy-Szene (Foto: Public Address)Die Techniker Krankenkasse bietet dir eine berufliche Chance (Foto: shutterstock.com/Goodluz)Ab dem 14. Februar kommt "Findet Nemo" in 3D-Technik in die Kinos (Plakat: Disney 2012)SPD-Spitzenkandidat Stephan Weil wird wohl der neue Ministerpräsident in Niedersachsen (Foto: Public Address)

Heinrich-Heine-Universität

Plagiatsverfahren gegen Schavan

published: 24.01.2013

Gegen Bundesbildungsministerin Annette Schavan wird ein Verfahren zur Aberkennung des Doktorgrades eingeleitet (Foto: Public Address) Gegen Bundesbildungsministerin Annette Schavan wird ein Verfahren zur Aberkennung des Doktorgrades eingeleitet (Foto: Public Address)

"Person und Gewissen" lautet der Titel der Doktorarbeit, die Annette Schavan 1980 bei der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf einreichte. Jetzt leitet die Hochschule ein Verfahren zur Aberkennung des Doktorgrades der Bundesbildungsministerin ein. Dies kündigte der Vorsitzende des zuständigen Fakultätsrats, Professor Bruno Bleckmann, am 22. Januar an. Das Gremium habe in geheimer Abstimmung mit 14 Ja-Stimmen und einer Enthaltung für das Verfahren votiert. Das Verfahren sei ergebnisoffen, betonte Bleckmann.

Der CDU-Politikerin wird vorgeworfen, in ihrer Dissertation Textpassagen unsauber übernommen und Quellen nicht klar gekennzeichnet zu haben. Im Falle der Aberkennung ihres Doktorgardes ist fraglich, ob Schavan ihren Posten als Bildungsministerin halten kann. Die 57-Jährige gilt als Vertraute von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung