Vatikan

Papst Benedikt tritt zurück

published: 11.02.2013

Papst Benedikt XVI. gibt sein Amt auf (Foto: Public Address) Papst Benedikt XVI. gibt sein Amt auf (Foto: Public Address)

Papst Benedikt XVI. tritt am 28. Februar zurück. Das kündigte das Oberhaupt der katholischen Kirche bei einer Vollversammlung der Kardinäle auf Lateinisch an. Der Papst begründete die Entscheidung mit seinen schwindenden Kräfte infolge des vorgerückten Alters. Am 28. Februar um 20.00 Uhr werde der Stuhl des Heiligen Petrus vakant sein.

Damit ist der 85-jährige Deutsche erst der zweite Pontifex in der Geschichte, der sein Amt aufgibt. Papst Benedikt XVI., der frühere Kardinal Joseph Ratzinger, war im April 2005 zum Nachfolger von Johannes Paul II. gewählt worden.

Ein Vatikansprecher sagte wenige Stunden nach der Rücktrittsankündigung, er gehe davon aus, dass man bis Ostern einen Nachfolger habe. Das Konklave - die Versammlung, die den den neuen Papst wählt - könne 15 bis 20 Tage nach dem Rücktritt beginnen. Ostersonntag ist in diesem Jahr der 31. März.

Papst Benedikt XVI verliest auf Latein seine Rücktrittserklärung

Radio Vatikan



[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung