Beatles-Weggefährte

Tony Sheridan gestorben

published: 18.02.2013

Tony Sheridan ist im Alter von 72 Jahren in Hamburg gestorben (Foto: Public Address) Tony Sheridan ist im Alter von 72 Jahren in Hamburg gestorben (Foto: Public Address)

Der Sänger Tony Sheridan ist tot. Er starb im Alter von 72 Jahren am Samstag, dem 16. Februar, in Hamburg. Das bestätigte Brian Parish, ein guter Freund Sheridans. Sheridan, am 5. Mai 1940 in Norwich/England geboren, spielte in jungen Jahren auf der Reeperbahn. Anfang der 60er-Jahre war er der Star in den Clubs Kaiserkeller, Top Ten und Star Club. Die Beatles eiferten ihm nach und begleiteten ihn zu Beginn ihrer Karriere häufig als Live-Band.

Sheridan, der in Deutschland lebte, bekam im vergangenen Herbst eine neue Herzklappe eingesetzt, lag wochenlang im künstlichen Koma. Später kam eine Krebserkrankung hinzu. Die ehemalige "Beat-Club"-Moderatorin Uschi Nerke: "Ich spiele heute ´Stairway To Heaven` für Tony. Das mache ich immer, wenn wieder einer von uns nach oben gegangen ist".

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung