Musikpreis

Cro und Seeed beim ECHO 2013

published: 22.02.2013

Cro tritt bei der Gala zum ECHO 2013 auf (Foto: Public Address) Cro tritt bei der Gala zum ECHO 2013 auf (Foto: Public Address)

Die Musikacts Cro, Seeed und Depeche Mode treten beim ECHO 2013 auf. Bei der Verleihung des wichtigsten deutschen Musikpreises am 21. März stellt das legendäre Elektro-Pop-Trio Depeche Mode einen Song aus dem neuen Album "Delta Machine" vor. Die Berliner Seeed präsentieren ihre neue Single "Deine Zeit". Durchstarter Cro, der Stuttgarter Rapper mit der Panda-Maske, performt seinen Hit "Einmal um die Welt". Für einen der Preise in insgesamt 27 Kategorien sind u.a. Robbie Williams, Amy Macdonald, P!nk, Lana Del Rey und Joe Cocker sowie Silbermond, Lena und Die Toten Hosen nominiert.

Entscheide mit!

Den ECHO-Preisträger in der Kategorie "Bestes Video National" wählen wieder die User der Internetplattform MyVideo. Bis zum 25. Februar stehen hier 25 Künstler zu Wahl. Die Entscheidung, wer schließlich mit dem ECHO ausgezeichnet wird, fällt vom 1. bis 15. März zwischen fünf Finalisten. Über den "Radio-ECHO" entscheiden die Hörer der jungen Programme und Popwellen der ARD ab dem 25. Februar ebenfalls per Online-Voting.

Cro, Seed und Depeche Mode performen beim ECHO (19 Bilder)

Cro, Seed und Depeche Mode performen beim ECHO
Cro, Seed und Depeche Mode performen beim ECHO
Cro, Seed und Depeche Mode performen beim ECHO
Cro, Seed und Depeche Mode performen beim ECHO


Live im TV

Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), verleiht den Deutschen Musikpreis ECHO in diesem Jahr bereits zum 22. Mal. Die Awardshow findet am 21. März in der Messe Berlin statt. Du kannst sie ab 20:15 Uhr live im Ersten sehen. Oder du kuafst dir ein Ticket für die Live-Gala über Eventim. Los geht es ab 53 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr.

Do, 24.08.2017 20:00

JENA - F-Haus

Tickets: 19.10 €

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung