Stipendium

Doktorarbeit über Migration?

published: 20.03.2013

Die ZEIT-Stiftung setzt sich für ein besseres Verständnis von Migration ein (Logo: ZEIT-Stiftung)Die ZEIT-Stiftung setzt sich für ein besseres Verständnis von Migration ein (Logo: ZEIT-Stiftung)

Schon zum sechsten Mal schreibt die ZEIT-Stiftung das "Settling into Motion"-Doktorandenstipendium aus. Wenn sich deine Dissertation um den Wandel von Migration und Gesellschaft dreht, kannst du dich bis zum 11. April hier bewerben. Das Stipendium startet ab September 2013 und fördert dich bis zu drei Jahren. Stipendiate bekommen monatlich 1200 Euro. Falls du in deiner Arbeit spezielle Nachforschungen anstellst, kann deine Förderung individuell angepasst werden. Darüber hinaus kannst du dich bei jährlichen Konferenzen und auf Internet-Plattformen mit anderen Doktoranden austauschen. Bei Studienreisen erfährst du mehr über das Thema Migration.

Besseres Verständnis

Die ZEIT-Stiftung setzt sich für ein besseres Verständnis von Migration ein. Migration und Mobilität sind nicht statisch, sondern verändern sich je nach gesellschaftlicher und politischer Situation eines Landes. Das stellt sowohl die Herkunfts- als auch die Zielländer vor Herausforderungen. Welche Rolle spielen Politik und Kultur bei der sozialen Eingliederung? Gibt es bestimmte Migrationsmuster? Das Thema Migration ist vielfältig und geht nicht nur die Forschung, sondern auch die Gesellschaft etwas an. Mehr Infos findest du auf der Website des "Settling into Motion"-Stipendiums.

[PA]

Links

Hier kannst du dich bewerben
Website des "Settling into Motion"-Stipendiums

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung