Setze die Faszination für die Forschung fotografisch um  (Foto: shutterstock.com/michaeljung)Die Toten Hosen gewannen am Donnerstagabend in Berlin vier ECHOs (Foto: Public Address)Die ZEIT-Stiftung setzt sich für ein besseres Verständnis von Migration ein (Logo: ZEIT-Stiftung)Durch das Finale von "Dein Song" führen die Moderatoren Johanna Klum und Bürger Lars Dietrich (Foto: Bernd Jaworek)Die Techniker Krankenkasse sucht die besten Oster-Rezepte. Schicke dein Lieblingsrezept ein und gewinne (Foto: Public Address)Bis zum 1. April kannst du auf YouTube dein selbst gedrehtes Video beim Wettbewerb 361 Grad Respekt einreichen (Logo: 361 Grad Respekt)Taylor Swift veräppelt ihren Ex-Freund Harry im Video zu “22”, jetzt lässt er sie aus der One-Direction-Doku löschen (Foto: Public Address)

Quotenrekord

Münsteraner "Tatort" vor Schweiger

published: 25.03.2013

Axel Prahl alias Kommissar Frank Thiel ist wieder der Quotenkönig des "Tatort" (Foto: Public Address) Axel Prahl alias Kommissar Frank Thiel ist wieder der Quotenkönig des "Tatort" (Foto: Public Address)

Die alten Machtverhältnisse sind wieder hergestellt: Die "Tatort"-Ermittler aus Münster haben am Sonntag für die beste Einschaltquote der ARD-Krimireihe seit 20 Jahren gesorgt. Den Fall "Summ, Summ, Summ" mit den Hauptdarstellern Axel Prahl und Jan Josef Liefers als Hauptkommissar Frank Thiel und Professor Carl Friedrich Boerne sahen 12,81 Millionen Zuschauer. Das entspricht einem Marktanteil von 34 Prozent.

Damit überholte die Folge um den Schnulzensänger Roman König, der von Schlagersänger Roland Kaiser dargestellt wurde, auch den Einstand von Kinostar Til Schweiger. Der hatte vor zwei Wochen als neuer "Tatort"-Ermittler aus Hamburg 12,57 Millionen Menschen zum Zuschauen bewegt.

Mehr Erfolg beim Publikum hatten zuletzt Manfred Krug und Charles Brauer als Stoever und Brockmöller am 25. September 1993. Damals schalteten 12,83 Millionen Zuschauer ein.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung