Streaming

Online-Musikdienst Ampya gestartet

published: 13.06.2013

Ampya ist der neue Online-Musikservice von ProSiebenSat.1 (Foto: ProSiebenSat.1/Ampya)Ampya ist der neue Online-Musikservice von ProSiebenSat.1 (Foto: ProSiebenSat.1/Ampya)

Konkurrenz für Spotify! Ampya stellt ab sofort eine neue, zentrale Musikplattform im Web dar. Mehr als 20 Millionen Musiktitel, 57.000 Musikvideos und über 100.000 Radiostationen sind seit dem 10. Juni zugänglich. Zusätzlich erhält man mit Ampya täglich kostenlos Einsicht auf aktuelle Nachrichten aus aller Welt zu den Themengebieten Musik, Stars und Entertainment. Du hast die Möglichkeit, den Musikservice mit deinen Accounts in sozialen Netzwerken zu verknüpfen und selbst erstellte Musiklisten sowie Alben und Videos zu teilen. Außerdem erhältst du persönliche Musikempfehlungen, die auf deinem Hörverhalten basieren.

Auch Videos im Stream

Mit Ampya will ProSiebenSat.1 ein Komplettpaket bereitstellen. Features wie das Video-Streaming sollen Ampya nach dem Willen der Macher von anderen Streaming-Services wie Spotify, Deezer oder JUKE unterscheiden. Die neue Plattform stellt auch die Top-100-Charts aus Deutschland, den USA, Großbritannien und weiteren Ländern zu Verfügung. Zudem kannst du im Archiv Fakten über deine Lieblingsbands- und künstler sowie deren Songtexte nachlesen.

Gratis oder bis zu 9,99 Euro

Du hat die Wahl zwischen einem "Freemium-Modell" und einem werbefreien Abo, bei welchem monatlich 4,99 Euro an Kosten anfallen. Alternativ zahlt man 9,99 Euro und kann den Service auf allen mobilen Geräten sowie offline nutzen.

[PA]

Links

Website von Ampya

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung