Viele Schüler haben es durch ihre soziale Herkunft schwer, von einer Schulform in eine höhere aufzusteigen (Foto: Gladskikh Tatiana/shutterstock.com)Stimme bei den YoungBrandAwards 2013 über die besten Marken ab und gewinne dabei Preise (Logo: Youngcom GmbH)Einheitliche Aufgaben und gemeinsame Prüfkriterien sind für alle Gymnasien in Deutschland geplant (Foto: Public Address)Pep Guardiola, der mit dem FC Barcelona 14 Titel holte, trainiert ab dem 1. Juli die Bayern (Foto: Public Address)Wenn du höchstens 24 Jahre alt bist, kannst dich für ein USA-Stipendium bewerben (Foto: Public Address)Auf dem Paravent kleben die fertigen Bilder der Kinder. Er wird zugunsten der Afra-Grundschule in Meißen versteigert (Foto: Märchenland)Das Savoy-Kino am Steindamm in Hamburg zeigt alle Filme in der englischen Originalfassung (Foto: Public Address)

OECD-Bericht

Zu wenig Hochschulabsolventen?

published: 26.06.2013

Deutschland hat deutlich weniger Hochschulabsolventen als andere Industriestaaten (Foto: Syda Productions/shutterstock.com) Deutschland hat deutlich weniger Hochschulabsolventen als andere Industriestaaten (Foto: Syda Productions/shutterstock.com)

Deutschland hat deutlich weniger Hochschulabsolventen als andere Industriestaaten. Hierzulande schließen nur 28 Prozent der jüngeren Deutschen zwischen 25 und 34 Jahren ein Studium ab. Der Durchschnitt der Länder der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in dieser Altersgruppe liegt jedoch bei 39 Prozent. Dies geht aus dem jetzt vorgestellten OECD-Bericht "Bildung auf einen Blick" hervor.

Gut kommt die Bundesrepublik allerdings an anderer Stelle weg: Der Bericht lobt die hohe Qualität und Bedeutung der beruflichen Ausbildung auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Dies sei in der Finanz- und Wirtschaftskrise der vergangenen Jahre ein Vorteil gewesen. Die Arbeitslosenquote sei hier während dieser Zeit nicht angestiegen.


[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung