Kino-Erfolg

"Hannah Arendt" fürs Heimkino

published: 27.09.2013

Hannah Arendt (Barbara Sukowa) erregt mit ihrer Theorie über die "Banalität des Bösen" Aufsehen (Foto: Heimatfilm)Hannah Arendt (Barbara Sukowa) erregt mit ihrer Theorie über die "Banalität des Bösen" Aufsehen (Foto: Heimatfilm)

In "Hannah Arendt - Ihr Denken verändert die Welt" von Margarethe von Trotta lernt man Hannah Arendt kennen - nicht nur als Denkerin und Schriftstellerin, sondern auch die Frau hinter ihren Texten. Der hoch gelobte Film, der Anfang des Jahres in die Kinos kam, erscheint nun auf DVD und Blu-ray. Zusätzlich zum Filmmaterial erwarten den Zuschauer "Behind The Scene"-Aufnahmen, eine Hörfilmfassung, Hintergrundinformationen und vieles mehr.

Als vor dem Nazi-Regime geflohene Jüdin publiziert Hannah Arendt (Barbara Sukowa) in den USA für Zeitungen und ist als Schriftstellerin tätig. 1961 begibt sie sich im Auftrag des Magazins "The New Yorker" nach Jerusalem. Dort soll sie dem Prozess gegen den SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann beiwohnen, dem millionenfacher Mord an Juden zu Last gelegt wird. Ahrendt erwartet, in diesem Mann das wahrhaftig Böse zu sehen. Stattdessen erlebt sie einen mittelmäßigen Niemand. Als ihr Artikel erscheint, reagiert die Leserschaft empört auf ihre Theorie der "Banalität des Bösen".

[PA]

Amazon

Links

"Hannah Arendt - Ihr Denken verändert die Welt" im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung