Mit ihrem Album "Beyoncé" hat die gleichnamige Sängerin Platz 13 der deutschen Album-Charts erreicht  (Foto: Public Address)Skispringer Martin Schmitt beendet seine Karriere (Foto: Public Address)Formel-eins-Rekordweltmeister Michael Schumacher liegt nach einem Skiunfall im Koma (Foto: Public Address)Studierende der saarländischen Universität inszenieren "Maria Stuart" (Foto: Deborah Simon)Auf Menschen, die einen Angehörigen zuhause pflegen, lastet oft starker Druck (Foto: Public Address)Bewegung im Wasser verbrennt Kalorien und kurbelt die Produktion von Glückshormonen an (Foto: Techniker Krankenkasse)Ben Taylor ist der Sohn der Musikerlegenden Carly Simon und James Taylor (Pete Gurnz/Ben Taylor)

Backbuch

Lust auf "Anders backen"?

published: 03.01.2014

"Anders backen" von Christine Egger und Ulli Goschler bietet über 60 vollwertige Rezepte (Cover: Kneipp-Verlag) "Anders backen" von Christine Egger und Ulli Goschler bietet über 60 vollwertige Rezepte (Cover: Kneipp-Verlag)

Lebkuchen und Spekulatius haben dir in der Weihnachtszeit gut geschmeckt, aber ab sofort willst du gesünder leben? Im noch jungen Jahr regelmäßig Sport treiben und weniger Junkfood essen? Gute Vorsätze und ein fitter Lebensstil sind toll, aber der Genuss muss dabei nicht zu kurz kommen. Ab und zu eine Süßspeise oder ein Kuchen aus vollwertigen Zutaten erhöhen die Lebensfreude. Das Buch "Anders backen - Gesunde Alternativen zu Weißmehl und weißem Zucker" enthält über 60 leckere Rezepte, die weitgehend auf stark behandelte Zutaten verzichten.

Auf 132 Seiten schlagen Spitzenpatissière Christine Egger und Ernährungsberaterin Ulli Goschler darin Torten, Küchlein, Tartes, Aufläufe und Desserts vor, für die statt des üblichen Auszugsmehls gern Vollkorn-Getreide wie Einkorn, Emmer oder Dinkel verwendet wird. Als Süßungsmittel greift das Autoren-Duo auf Honig, Ahorn- oder Agarvensirup, Birkensüße oder Kokosblütenzucker zurück. Diese Gerichte stellen sicherlich eine empfehlenswertere Alterantive zu industriell gefertigtem Backwerk dar und ergänzen, in Maßen genossen, eine ausgewogene Ernährung.

Reichhaltiges wie zartherbe Mousse au Chocolat oder Haselnuss-Brownies konkurrieren um die Gunst deines Gaumens. Zusätzlich locken beispielsweise Buchweizenblinis mit Orangenthymian oder ungewöhnlichere Ofenrezepte wie Roggennudelauflauf mit Cranberrys. Unappetitlich ragt lediglich die Gelatine aus der Zutatenliste zahlreicher Rezepte heraus. Nicht nur Veganer und Vegetarier greifen hier wohl lieber zu pflanzlichem Ersatz wie Agar Agar.

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Gegrillter grüner Spargel mit Halloumi
Kein Double für die Bayern
Heiße Ingwer-Orange

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung