Fachhochschule Dortmund

Armutszuwanderung studieren?

published: 07.01.2014

Prof. Dr. Marianne Kosmann leitet den neu entwickelten Studiengang an der FH Dortmund (Foto: FH Dortmund) Prof. Dr. Marianne Kosmann leitet den neu entwickelten Studiengang an der FH Dortmund (Foto: FH Dortmund)

Du interessierst dich für sozialpolitische Fragen und willst den vielfältigen Ursachen und Konsequenzen von globaler Migration auf den Grund gehen? Dann ist das Studienangebot der Fachhochschule Dortmund genau das Richtige für dich.

Ab dem Wintersemester 2014/15 kannst du an der Fachhochschule Dortmund den neuen Bachelor-Studiengang "Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Armut und (Flüchtlings-)Migration" studieren. Aufgrund der vermehrten Armutszuwanderungen aus Bulgarien und Rumänien setzt sich der Studiengang intensiv mit dem Phänomen Migration auseinander. Das duale Studium verknüpft Theorie und Praxis. Innerhalb von vier Jahren kannst du dir migrationspädagogische Kompetenzen aneignen. Gleichzeitig arbeitest du bei Kooperationspartnern wie Integrationsagenturen, Beratungsstellen oder Bildungseinrichtungen, um dich praxisnah zu qualifizieren.

[PA]

Links

Fachhochschule Dortmund im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung