Deutschland

Keine verstrahlten Importe

published: 07.04.2011

Seit 2008 ist Ilse Aigner Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Foto: Public Address)Seit 2008 ist Ilse Aigner Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Foto: Public Address)

Auf der Agrarministerkonferenz Ende vergangener Woche in Jena gab Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) Entwarnung. Sie schloss die Gefahr aus, dass verstrahlte Lebensmittel aus Japan nach Deutschland gelangen könnten.

Mehrere Kontrollen

Die Lebensmittel würden sowohl bei dem Export aus Japan als auch bei der Einfuhr nach Deutschland auf ihre Strahlung geprüft werden. Außerdem betrage der Anteil am Gesamtimport gerade mal 0,1 Prozent. Aigner sprach sich nachdrücklich dafür aus, europaweit einheitliche Grenzwerte für Cäsium zu regeln.

[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung