Hochrechnung

Deutschland schläft schlecht

published: 06.04.2011

Alkohol und Nikotin sind gesundheitsschädigend und können sich in der Nacht mit Schlafstörungen bemerkbar machen (Foto: Public Address)Alkohol und Nikotin sind gesundheitsschädigend und können sich in der Nacht mit Schlafstörungen bemerkbar machen (Foto: Public Address)

Eine Hochrechnung der Techniker Krankenkasse (TK) für 2010 ergab: Etwa vier Millionen Menschen in Deutschland haben Schlafstörungen. Die Gründe sind Stress, zu wenig Bewegung, zu viel Alkohol, Nikotin und Koffein sowie Krankheiten oder Lärm. Die Zahlen steigen demnach weiter an - von 210.000 der TK-Versicherten im Jahr 2008, auf 250.000 im Jahr 2009 und 400.000 im vorigen Jahr.

Auch zu Schlafmitteln würde immer häufiger gegriffen: 2010 waren es mehr als 1,4 Millionen Menschen in Deutschland, die Schlafmittel einnahmen. Davon war die Hälfte älter als 60 Jahre.








[TK]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung