Schlaf-Forschung

Elternstreit führt zu Schlafproblemen

published: 14.05.2011

Wenn sich Eltern oft streiten, hat das schon viel früher Auswirkungen auf die Kinder als bislang angenommen. Forscher der Oregon State University haben herausgefunden, dass Babys die mit neun Monaten Streitereien der Eltern mitbekommen, im Alter von 18 Monaten häufiger Probleme mit dem Einschlafen bekommen als die Kinder von harmonischen Paaren. Das schrieben die Wissenschaftler um Anne M. Mannering in der Onlineausgabe der Zeitschrift "Child Development".

Eine Schlafstörung bei Kindern lässt jedoch nicht zwangsläufig auf Eheprobleme der Eltern schließen: Häufig haben Kinder auch Einschlafprobleme als Folge von großer Aufregung. Bei Schlafstörungen müsse dann immer nach den individuellen Gründen gesucht werden, so die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke).

[TK]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung