Studie

Kinder bekommen mehr Taschengeld

published: 15.08.2011

Schon jedes zweite Vorschulkind bekommt Taschengeld (Foto: Public Address)Schon jedes zweite Vorschulkind bekommt Taschengeld (Foto: Public Address)

Gute Neuigkeiten für Kinder. Sie bekommen im Schnitt knapp zwei Euro mehr Taschengeld im Monat als im vergangenen Jahr: nämlich 24,80 Euro pro Monat. Auch jedes zweite Vorschulkind bekommt schon Taschengeld - und zwar im Schnitt zwölf Euro pro Monat.

Internetnutzung weit verbreitet

Zum ersten Mal untersuchten die Autoren der Kids-Verbraucher-Analyse auch die Situation von Vier- und Fünfjährigen. Sie stellten dabei fest, dass der Computer für viele von ihnen schon zum Leben gehört. Jedes fünfte Vorschulkind hat bereits Internet-Erfahrung. In der Regel setzen sich die Eltern mit ihnen an den PC. "Sie schauen auch Filme mit ihnen an und hören sich Musik an", berichtet Bauer. Das unterscheide sich nicht stark von den größeren Kindern. Bei denen komme dann aber später im Internet Chatten, E-Mailen und Recherchieren für die Schule dazu. "Das tun die Kleinen natürlich noch nicht, aber die Unterhaltungsmöglichkeiten des Internets werden von den Eltern zusammen mit den Kindern schon genutzt", so die Experten.

Lesen bleibt beliebt

Obwohl Kinder intensiv die neuen Medien nutzen, spielt Lesen weiterhin eine große Rolle für sie. Mehr als 80 Prozent von ihnen greifen regelmäßig zu Kindermagazinen, wie zum Beispiel Comics.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung