Prävention

Sport schützt vor Brustkrebs

published: 23.10.2011

Regelmäßige Bewegung kann Frauen vor Brustkrebs schützen. Darauf hat Marion Kiechle, Direktorin der Frauenklinik des Klinikums rechts der Isar der TU München, hingewiesen. Sport könne sogar als ein Medikament gegen Brustkrebs bezeichnet werden, so die Medizinerin in einer Mitteilung der Deutschen Krebshilfe.

Regelmäßige körperliche Betätigung wirke vorbeugend gegen Krebs und verbessere auch nachweislich die Heilungschancen, wenn der Tumor bereits aufgetreten sei. So sei der Körper in der Lage, bösartig veränderte Zellen zu erkennen und zu vernichten, so die Deutsche Krebshilfe.

Jährlich erkranken in Deutschland 60.000 Frauen an Brustkrebs, etwa 7.200 sterben an den Folgen.

[TK]

Links

Frauenklinik des Klinikums rechts der Isar der TU München
www.krebshilfe.de

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung