Gewürzkunde

Kardamom beruhigt den Magen

published: 23.12.2011

Das Gewürz Kardamom verfügt nicht nur über einen ganz speziellen Geschmack, sondern wirkt auch im Magen-Darm-Bereich wohltuend. Die Samen des Kardamoms, der häufig als Gewürz für Weihnachtsgebäck verwendet wird, enthalten ätherische Öle, die für diesen Effekt verantwortlich sind. Sie wirken verdauungsfördernd und helfen bei Blähungen. Ebenso soll das Gewürz eine krampflösende Wirkung haben und sich bei Magenschmerzen beruhigend auswirken. Bei Magenproblemen ist besonders ein Kardamom-Tee zu empfehlen.

Daneben soll Kardamom angeblich auch bei Mundgeruch Abhilfe schaffen können: Durch das Kauen der Samen soll sich der Atem verbessern – weshalb in einigen Ländern auch nach dem Genuss von Alkohol oder dem Verzehr von Knoblauch gerne auf Kardamom-Samen zurückgegriffen wird. In Arabien wird Kardamom darüber hinaus auch eine stimmungsaufhellende sowie eine aphrodisierende Wirkung zugeschrieben.

[TK]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung